Simplon Pass ��� eindr��ckliche Handelsroute

Simplon

Der Simplon verbindet Brig im Wallis mit Domodossola in Norditalien. F��r Wanderer bietet die Simplonregion ein fantastisches Bergpanorama und eine beeindruckende Alpenflora. Das Hospiz wird heute noch von den Chorherren vom St. Bernhard gef��hrt.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung
Die erste Strasse ��ber den nur 2000 Meter hohen Simplonpass wurde bereits von den R��mern gebaut. Einziges Nadel��hr auf diesem Weg blieb die enge Gondoschlucht, durch die der Handelsmann Kaspar Jodock von Stockalper im 17. Jahrhundert einen S��umerweg baute. Eine befahrbare Strasse erstellte schliesslich der franz��sische Kaiser Napoleon zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Ein m��chtiges Hospiz ersetzte das von Johannitern 1235 gegr��ndete Ursprungsgeb��ude und wurde nach Napoleons Fall von den Chorherren vom St. Bernhard ��bernommen. Hier startet der H��henweg vom Simplonpass nach Simplon Dorf. Ein Besuch wert sind auch die Themenwege wie der Stockalperweg, die Sternwarte und die stillgelegten Goldminen.

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: