Seminare und Kongresse

Switzerland Convention & Incentive Bureau

Grand St-Bernard – Pass und Bernhardiner Hunde

Grosser St-Bernard / Martigny

Martigny vue sur le catogne

Martigny vue sur le catogne

Place Centrale de Martigny

Place Centrale de Martigny

Ein besonderes Wahrzeichen der Schweiz ist der Bernhardiner Hund. Jeder weiss, dass der grosse und gutmütige Barry das Leben verirrter Berggänger rettete. Der vierbeinige Held wurde schon immer am Alpenpass Grosser Sankt Bernhard gezüchtet.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Bernhardiner Hund lebt beim Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard, einem im Mittelalter gegründeten Schutzhaus der Augustiner-Chorherren, deren Gastfreundschaft legendär ist. Auf diesem Alpenpass wurden die Bernhardiner von den Mönchen gezüchtet, anfänglich als Lastenträger, dann auch als Lawinensuchhunde. Der bekannteste und sagenumwobendste von ihnen, Barry, soll über 40 Menschen das Leben gerettet haben.

Heute befindet sich die Hauptzuchtstätte der Bernhardiner nicht mehr im Hospiz. Den ganzen Sommer über können aber Zuchttiere auf dem Grossen Sankt Bernhard besichtigt werden. Ein unvergessliches Highlight versprechen die Wanderungen in Begleitung der Bernhardiner. Das Hundemuseum in Martigny, die Fondation Barry, zeigt Geschichten über die Bernhardiner Hunde.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: