Seminare und Kongresse

Switzerland Convention & Incentive Bureau

White Turf St. Moritz

8./15./22.2.2015

Edle Vollblutpferde aus ganz Europa und internationale Jockeys begeistern während der Rennen beim White Turf in St. Moritz alljährlich Gäste aus aller Welt. An drei Rennsonntagen im Februar strömen über 30'000 Zuschauer auf den zugefrorenen St. Moritzersee, um spannende Szenen und unterhaltsame Events vor einer grandiosen Kulisse, inmitten der Engadiner Bergwelt zu verfolgen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Galopp- und Trabrennen sowie der Publikumsmagnet Skikjöring wechseln sich an den Rennsonntagen im 30 Minuten-Takt ab: Im Galopprennsport finden neben den Sprintrennen über 1’300m weitere Flachrennen über verschiedene Distanzen und im Trabrennen Rennen über 1’700m statt.

Skikjöring – einmalig auf der Welt
Die Weltexklusivität beim White Turf, das Skikjöring, begeistert die Zuschauer ganz besonders, denn hier lassen sich Fahrer auf Skiern von einem unberittenen Vollblutpferd bei Geschwindigkeiten bis zu 50km/h über die 2’700m lange Strecke ziehen. Mut, Kondition, Kraft und skifahrerisches Können entscheiden, wer über die drei Rennsonntage die meisten Punkte sammelt und sich für ein Jahr lang „König des Engadins“ nennen darf.

Eine Zeltstadt mit 130'000 Quadratmetern auf dem zugefrorenen St. Moritzersee
„Nicht nur der aussergewöhnliche Austragungsort, sondern Stil und Ambiente des gesellschaftlich-sportlichen Anlasses ziehen Jahr für Jahr Gäste aus aller Welt und Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Politik an“, so Silvio Martin Staub, Präsident & CEO. Auf einer Fläche von 130’000m² finden neben der Pferderennbahn Tribünen mit 2'200 Sitzplätzen, zahlreiche Verkaufs- und Verpflegungsstände und die elegante Zeltstadt Platz auf dem See..

Höchste Preisgelder der Schweiz
Mit Preisgeldern von rund einer halben Million Schweizer Franken übertrifft der White Turf alle im Schweizer Rennsport sonst üblichen Gewinnsummen: Der als Europa-Championnat auf Schnee ausgeschriebene „Gübelin - Grosser Preis von St. Moritz“ ist mit CHF 150'150 das höchstdotierte Rennen der Schweiz.

Top-Sponsoren und internationale Kooperationen
Die beiden langjährigen Hauptsponsoren des White Turf, die Credit Suisse und BMW (Schweiz) AG, identifizieren sich schon längst mit dem „einmaligen Spektakel“, nutzen den Anlass als Plattform für ihre Kunden und prägen aktiv den gesellschaftlichen Teil des Sport-Events. Besonders stolz sind die Organisatoren auch auf ihre internationalen Kooperationen mit der Rennbahn Berlin-Hoppegarten und Mauritius.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: