Barryland - das Bernhardiner-Museum

Martigny

Bernhardiner Hund mit Matterhorn, Kanton Wallis.

Bernhardiner Hund mit Matterhorn, Kanton Wallis.

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Fondation Barry, Martigny

Martigny-Ville: Martigny

Martigny-Ville: Martigny

Martigny-Ville: VerticAlp Emosson - Finhaut - Marécottes - Les Marécottes - Martigny

Martigny-Ville: VerticAlp Emosson - Finhaut - Marécottes - Les Marécottes - Martigny

Martigny-Bourg: Martigny

Martigny-Bourg: Martigny

Martigny-Ville: Place Centrale de Martigny

Martigny-Ville: Place Centrale de Martigny

Das lebendige Museum befindet sich im ehemaligen Zeughaus neben dem römischen Amphitheater und ist das Begegnungszentrum, welches Besucher mit den legendären Bernhardiner-Hunden vom Grossen St. Bernhard zusammenbringt.

Gruppen Aktivitäten

Sprache:
de, en, fr

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 20

Kosten:
Ja

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das Bernhardiner-Museum „Musée et Chiens du Saint Bernard“ wurde 2006 von der Stiftung Bernard und Caroline de Watteville gegründet und steht seit Mitte 2014 unter der Leitung der Fondation Barry.

Die besondere Attraktion sind die weltberühmten Bernhardiner Hospizhunde. Im Erdgeschoss befindet sich der Hundezwinger mit Boxen sowie der Pflegebereich der Hunde. Diese Räume sind mit dem Aussengehege verbunden, wo sich die Bernhardiner unter den Augen der Besucher frei tummeln können. Die einzigartigen Bernhardiner sind täglich im Museum anzutreffen. Klein und Gross können somit die Bernhardiner streicheln und sie in der Parkanlage beim Herumtollen bewundern.

Im ersten Stock bietet ein Rundgang Einblick in die Geschichte des Grossen Sankt Bernhard und auf der zweiten Etage sind temporäre Ausstellungen zu besichtigen. Eine Erfrischung oder Stärkung im Restaurant „Le Collier d’Or“ rundet den Museumsbesuch ab.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: