Biel

Jura & Drei-Seen-Land

Die Stadt Biel, die Uhrenmetropole der Schweiz, liegt am östlichen Ende des Bielersees, am Fuss des Juras im reizvollen Seeland. Der Charme der Zweisprachigkeit, die intakte Altstadt und die Lage als Tor zu den drei Jurarandseen (Bieler-, Neuenburger- und Murtensee) machen die Stadt zu einem attraktiven Ausgangs- und Zielort für Ausflüge.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung

Städteführer Biel

Cityguide PDF Teaser

Die wichtigsten Informationen, Ausflugstipps, Veranstaltungen und vieles mehr.
Als Druckversionen für unterwegs.
Download (PDF)

Ein perfektes Wochenende in Biel

Zum 1. Mal in Biel

Biel ist die grösste Stadt in der Schweiz, in der Deutsch und Französisch gleichberechtigt gesprochen werden. Hier fühlt man die lockere Mentalität, welche durch das Gemisch zweier Sprachen entsteht. Biel war 2002 einer der vier Ausstellungsorte der EXPO.

Baulich hat Biel ganz verschiedene Gesichter. Auf der Ebene am See liegt der modern geprägte Teil der Stadt mit Hochhäusern, auf einer leichten Erhöhung breitet sich die intakte Altstadt mit der gotischen Stadtkirche aus dem 15. Jahrhundert aus. 2004 wurde Biel mit dem Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutzes ausgezeichnet für den vorbildlichen Umgang mit der teilweise herausragenden Bausubstanz des 20. Jahrhunderts. Beispiele sind in der Neustadt zu finden, wo in den 20er- und 30er-Jahren einheitliche Quartiere im Stil des "Neuen Bauens" entstanden.

Die Stadt Biel ist eine traditionsreiche Uhrenmetropole, in der dieses Schweizer Handwerk noch immer gepflegt wird. Swatch, Rolex, Omega, Tissot, Movado und Mikron sind hier zuhause. Zusätzlich hat sich Biel aber auch im Bereich anderer Industrien und der Kommunikation positioniert. Mit seiner Lage ist die Stadt Biel ein attraktives Tor zur Ausflugs- und Ferienregion "Drei-Seen-Land" rund um Bieler-, Neuenburger- und Murtensee mit Rebbergen an den Hanglagen und grossflächigem Gemüseanbau in der Ebene. Für Wander- und Fahrradausflüge ist das Angebot riesig. Am Nordufer des Bielersees locken der Rebweg sowie das Rebbau-Museum in Ligerz. Etliche reizvolle mittelalterliche Städtchen wie Nidau, Twann, La Neuveville und Erlach lohnen einen Ausflug.

Die Seen sowie die Aare können auf verschiedenen Routen mit Kursschiffen befahren werden, besonders beliebt ist die Drei-Seen-Fahrt.

Von der Stadt an der Sprachgrenze ist es bloss ein Katzensprung in die sattgrüne Hügellandschaft des Juras mit weiten Wäldern und herrlichen Aussichtspunkten wie dem Sportlermekka Magglingen oberhalb von Biel oder dem Chasseral (1607m).

Sommer

In Biel wird sowohl Deutsch als auch Französisch gesprochen. Während das moderne Biel in der Ebene bis zum See reicht, schmiegt sich die Altstadt mit der gotischen Stadtkirche malerisch an den Hügel.

Highlights

  • Bieler Altstadt - intakte Altstadt mit schönem Rathaus, gotischer Stadtkirche aus dem 15. Jahrhundert, verschiedenartigen Brunnen und schönen Schildern.
  • Centre PasquArt - sehr schönes Kunstmuseum für zeitgenössische Plastik, Grafik und Fotografie, wurde 2000 renoviert und um einen Neubau der Basler Architekten Diener & Diener erweitert.
  • Aarefahrt - romantisch-beschauliche Flussfahrt von Biel in die schönste Barockstadt der Schweiz, nach Solothurn. Unterwegs gleitet man vorbei am Städtchen Büren und an der Storchenkolonie Altreu.
  • Bielersee und Petersinsel - am westlichen Seeende liegt die idyllische (Halb-)Insel, auf der der berühmte Philosoph Jean-Jacques Rousseau "wahrhaft glücklich" gewesen sein soll. Rousseaus ehemalige Residenz, ein Kloster, ist heute ein renommiertes Hotel-Restaurant.
  • Taubenlochschlucht - einzige Schlucht Europas in unmittelbarer Nähe einer Stadt.

Top Events

  • Bieler Braderie - das grösste Fest in Biel und Umgebung, ein kunterbuntes Sommerfest mit Markt, Tombola, Konzerten, findet seit mehr als 70 Jahren statt. Der Ursprung des Fests liegt in der Wirtschaftsmisere in Biel um 1930 (Juni).
  • Bielerseefest - fröhliches Sommernachtsfest in Biel mit Essständen, Bars und grossem Feuerwerk (Juli).
  • Bieler Altstadtchilbi - 150 Geschäfte, Marktfahrer und Vereine und ein reiches Unterhaltungsprogramm sorgen für Stimmung (August).
  • Winzerfeste am Bielersee - traditionsreiche Winzerfeste wie die Trüelete in Twann oder der Läsetsunntig in Erlach (September/Oktober).
  • Weihnachtsmarkt Biel - zahllose Stände und stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung am grössten Weihnachtsmarkt der Region (Dezember).
  • "Aarberger Puce" - Floh- und Antiquitätenmarkt, mit inzwischen 250 Händlern einer der grössten und stimmungsvollsten Brocante der Schweiz (April & August).

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: