Bisse du Ro (Suone)

Crans-Montana

Der Weg vom Lac de Tseuzier nach Crans-Montana ist vielseitig aber auch wenig anstrengend. Als Belohnung warten auf die Wanderer grandiose Tiefblicke vom ehemaligen Wasserkanal hinunter ins Tal der Liène.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Lac de Tseuzier (Bushaltestelle "Rawil, barrage") – Er de Chermignon – Plans Mayens (Crans-sur-Sierre) – Montana

Da man nicht an denselben Ort zurückkehrt, empfiehlt sich die Zufahrt zum Lac de Tseuzier mit dem Postauto ab Sion. Dann führt der Weg zuerst eineinhalb Stunden vom Stausee (mit Restaurant) gemütlich auf Alpwegen zur Alp Er de Chermignon. Hier begann einst die waghalsig konstruierte Bisse Richtung Crans-Montana.

Steil sind die Felswände über der Bisse, und es wird klar, wieviel Arbeit die Instandhaltung bedeutete. Ein Stück weiter folgen Felswände senkrecht hinunter vom einstigen Wasserlauf – Geländer, Stahlseile und Bretterstege ermöglichen das Begehen des spannenden Weges. Trittsicherheit und gutes Schuhwerk sind aber dennoch Voraussetzung. Auskunft über die historische Begebenheiten geben Informationstafeln am Wegrand.

Der Bisse du Rô öffnet normalerweise erst ab Mitte Juni.

Startort:Lac de Tseuzier, Barrage du Rawil
Zielort:Crans-Montana
Erreichbarkeit Startort:Postauto ab Sion (1x umsteigen)
Erreichbarkeit Zielort:Postauto oder Standseilbahn ab Montana
Anforderung Technik:anspruchsvoll
Anforderung Kondition:mittel
Steigungsmeter:130m
Wanderzeit:4h
Länge:11.3 km
Jahreszeit:Juni bis Oktober
Verpflegung:Restaurant Barrage Rawil und Crans-Montana
Unterkunft:Restaurant Barrage Rawil (Matratzenlager) und Crans-Montana



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: