Genfersee – Lac Léman

Genève – Lausanne – Montreux – Haut-Lac

Chailly: Lausanne - CHUV Ouest

Chailly: Lausanne - CHUV Ouest

Lausanne › Süd

Lausanne › Süd

Chailly: Lausanne - CHUV Sud

Chailly: Lausanne - CHUV Sud

Lausanne: Place de la Palud

Lausanne: Place de la Palud

Lausanne: av. d'Echallens

Lausanne: av. d'Echallens

Chailly: Lausanne - CHUV Est

Chailly: Lausanne - CHUV Est

Lausanne › Süd-West: Pont Charles Bessières

Lausanne › Süd-West: Pont Charles Bessières

Lausanne: Centre

Lausanne: Centre

Belle-Epoque-Schiffe verkehren seit 130 Jahren auf dem grössten Binnensee Mitteleuropas und bieten Fahrten an zwischen Frankreich und der Schweiz, zwischen Genf und dem oberen Ende des Sees (Haut Lac).

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Genfersee ist ein Gewässer der Superlative: Mildestes Klima, grösster Binnensee und wasserreichster See Mitteleuropas. Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der auch heute auf Französisch "Lac Léman" heisst.

Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren. Die Schifffahrt auf dem Genfersee verzeichnet denn auch Rekorde. Die Compagnie Générale de Navigation sur le Lac Léman (CGN) betreibt acht Schaufelraddampfer, die grösste europäische Flotte dieser Art. Kursschiffe verbinden die zahlreichen Dörfer und Städte miteinander, kleine Fähren, "Mouettes" genannt, bringen Passagiere in Genf rasch vom einen Ufer zum anderen.

Wer es gemütlicher mag, bucht eine kulinarische Sonderfahrt oder eine Kreuzfahrt zu den Sehenswürdigkeiten wie dem "Jet d’eau" in Genf, der abends beleuchteten, bis zu 140 Meter hohen Wasserfontäne, dem Wahrzeichen der Stadt Genf.

Wer sich um das Schloss Chillon und die Promenade von Montreux aufhält, den zieht es über kurz oder lang auf eine "Kreuzfahrt" auf dem "Haut Lac" zwischen Vevey, Montreux, Chillon, Villeneuve und Le Bouveret.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: