Tête de Moine AOP

Mont Soleil

Mont Soleil

Haut Pointes

Haut Pointes

Bugnenets - Savagnières (Suisse)

Bugnenets - Savagnières (Suisse)

L'éolienne

L'éolienne

Mont Soleil 2

Mont Soleil 2

Bugnenets / Savagnières - Joux-du-Plane

Bugnenets / Savagnières - Joux-du-Plane

Bugnenets / Savagnières - Les Pointes

Bugnenets / Savagnières - Les Pointes

Le Chasseral

Le Chasseral

Métairie de Gléresse

Métairie de Gléresse

Les Prés d'Orvin

Les Prés d'Orvin

Tramelan

Tramelan

La Vue-des-Alpes

La Vue-des-Alpes

La Neuveville

La Neuveville

Camping Fraso-Ranch Lignières

Camping Fraso-Ranch Lignières

Aussichtsturm Lothurm in Magglingen: Ausflug zur Weitsicht

Aussichtsturm Lothurm in Magglingen: Ausflug zur Weitsicht

Bielersee - Südwest (Vingelz)

Bielersee - Südwest (Vingelz)

Aussichtsturm Lothurm in Magglingen

Aussichtsturm Lothurm in Magglingen

Combe Grède - Villeret

Combe Grède - Villeret

Croix du Chasseral

Croix du Chasseral

Dudingen

Dudingen

Vue sur Berne

Vue sur Berne

Lignières

Lignières

Chasseral 2

Chasseral 2

Chasseral - Jura -Bernois - Suisse

Chasseral - Jura -Bernois - Suisse

Lac de Bienne

Lac de Bienne

Vue sur Nods

Vue sur Nods

Piste TCS

Piste TCS

Canal de Hagneck

Canal de Hagneck

Manche à air - Crête

Manche à air - Crête

Chasseral

Chasseral

Antenne Swisscom

Antenne Swisscom

Lac de Morat

Lac de Morat

Lac de Neuchâtel

Lac de Neuchâtel

Erlach

Erlach

Vinifuni Bergstation Prêles

Vinifuni Bergstation Prêles

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de Moine AOP – deutsch: Mönchskopf – ist ein zylinderförmiger, geschmierter Halbhartkäse von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt.
Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Eine seiner Besonderheiten: Er wird nicht geschnitten, sondern mit einem Schabgerät wie der Girolle oder der Pirouette zu feinen Rosetten gedreht. Dadurch kommt die Käseoberfläche mit Luft in Berührung. Das verändert die Struktur des Käseteigs und ermöglicht die volle Entwicklung der Aromen. Schon die Mönche im Kloster Bellelay schabten ihren Tête de Moine mit einem hochgestellten Messer. Sie sollen die Käselaibe bereits im 12. Jahrhundert als Zahlungsmittel eingesetzt haben.

Strenge Vorgaben

Die naturbelassene Bergmilch verleiht dem Tête de Moine AOP seinen unvergleichlichen Geschmack. Weniger als zehn Dorfkäsereien in der Ursprungsregion stellen ihn heute nach den strengen Vorgaben des AOP-Pflichtenheftes her und pflegen ihn während rund drei Monaten auf Tannenholzbrettern.

Der Rosetten-Trick

Käsekenner servieren den Tête de Moine AOP als Krönung einer Käseplatte, zum Aperitif, zum Dessert oder als Zwischenverpflegung. Schön gekühlt, also direkt aus dem Kühlschrank, lassen sich die Tête-de-Moine-Rosetten am besten schaben.

Tipps

Tauchen Sie ein in die über 800-jährige Geschichte des Tête de Moine AOP und entdecken Sie seine Welt bei einem Besuch in den Tête de Moine AOP Käsereien. Die interaktiven Ausstellungen werden Sie mit all Ihren Sinnen an die Geheimnisse dieser unverwechselbaren Spezialität heranführen und Ihnen zudem Produktion und Tradition näherbringen. Duftproben lassen Sie die typischen Düfte unserer Berge entdecken. Bilder und Klänge entlocken dem Tête de Moine seine Geheimnisse. Eine magische Girolle und ein Zeichnungsatelier sorgen für besondere Abwechslung. Tauchen Sie in Bellelay im Museum des Tête de Moine und in der Abtei in über 800 Jahre faszinierende Geschichte ein. Die Käseherstellung (historisch und auf Anfrage in Bellelay) sowie die Degustation werden Sie begeistern.

Domaine de Bellelay
Case postale 19
2713 Bellelay
Tel. +41 (0)32 484 03 16
info@domaine-bellelay.ch
www.domaine-bellelay.ch

Besichtigung von Dorfkäsereien

Die folgenden Käsereien empfangen auf Reservation hin gerne den Besuch von Gruppen. Die Produktionsräumlichkeiten können aus hygienischen Gründen jedoch nur beschränkt betreten werden. Dafür wird ein informativer Videofilm gezeigt und der Tête de Moine kann anschliessend verkostet werden.

Fromagerie St. Imier, Josef Spielhofer,
Tel. +41 (0)32 940 17 44,
spielhofer@bluewin.ch

oder

Fromagerie de Saignelégier, Jean-Philippe Brahier,
Tel. +41 (0)32 952 42 20,
jean-philippe.brahier@emmi.ch

Die Käserei Villeret zeigt nach Rücksprache interessierten Besuchern gerne ihren Betrieb. Anschliessende Degustation möglich.
Fromagerie Villeret
Franz von Büren
Tel. +41 (0)32 941 51 31

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: