Olympia-Piste

St. Moritz

An die olympischen Winterspiele 1948 in St. Moritz erinnert auch heute die Piste «Olympia». Die Abfahrtspiste Corviglia-Chantarella stellte damals höchste Anforderungen an die Fahrer. Unter Kennern ist die Originalstrecke noch immer ein Geheimtipp.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Als St. Moritz 1948 die Winterolympiade ausrichtete, wurden die Alpinrennen auf Corviglia durchgeführt. Als ausgesprochen schwierig galt die Herren-Abfahrt nach Chantarella. Die heutige Olympia-Piste verläuft zu einem guten Teil auf der damaligen Rennstrecke. Weil das Skigebiet seither deutlich gewachsen ist, liegt sie nun eher am Rande. Das hat den Vorteil, dass sie deutlich geringer frequentiert ist als die übrigen Pisten. Geschickte Fahrer können hier deshalb ungehindert ihre Schwünge ziehen.

Informationen

Startort: Corviglia (2486 m.ü.Meer)

Erreichbarkeit Startort: Sessellift

Zielort: Chantarella (2005 m.ü.Meer)

Höhendifferenz: 481 Meter

Schwierigkeitsgrad: schwierig (normale Piste)

Verpflegungsmöglichkeit: am Start



Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: