Polybahn – ein Zürcher Wahrzeichen

Zurich (Central)

Zürich: Hardturm Richtung Bern

Zürich: Hardturm Richtung Bern

Zürich

Zürich

Zürich (Kreis 1) / Hochschulen: Bellevue

Zürich (Kreis 1) / Hochschulen: Bellevue

Zürich (Kreis 4) / Hard: Kreis 5 - Primetower

Zürich (Kreis 4) / Hard: Kreis 5 - Primetower

Zürich: Schweighofstrasse

Zürich: Schweighofstrasse

Zürich: Dolder Sports

Zürich: Dolder Sports

Zürich (Kreis 6): Landesmuseum - Erweiterungsbau

Zürich (Kreis 6): Landesmuseum - Erweiterungsbau

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: KV Zürich Business School - Hardbrücke

Zürich: KV Zürich Business School - Hardbrücke

Zürich: Bellevue & Üetliberg

Zürich: Bellevue & Üetliberg

Zürich: ETH Zentrum

Zürich: ETH Zentrum

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Panorama

Zürich: Panorama

Zürich (Kreis 6): Universität Zürich - Schweizerisches Nationalmuseum - Zürich, Zürich HB - Prime Tower - ETH Zürich - Technopark - Uetliberg - Zürichsee

Zürich (Kreis 6): Universität Zürich - Schweizerisches Nationalmuseum - Zürich, Zürich HB - Prime Tower - ETH Zürich - Technopark - Uetliberg - Zürichsee

Zürich › Nord: Best Carwash - Hardbrücke - Jumbo compact Zürich - Schiffbau - Hard One - Abaton - Escher Wyss - KV Zürich Business School

Zürich › Nord: Best Carwash - Hardbrücke - Jumbo compact Zürich - Schiffbau - Hard One - Abaton - Escher Wyss - KV Zürich Business School

Zürich (Kreis 1): Stadthaus

Zürich (Kreis 1): Stadthaus

Leutschenbach: Gebäude des SF

Leutschenbach: Gebäude des SF

Zürich (Kreis 6): Altstadt, Hauptbahnhof, Limmat, Sihl

Zürich (Kreis 6): Altstadt, Hauptbahnhof, Limmat, Sihl

Zürich: Livespotting - Uetliberg

Zürich: Livespotting - Uetliberg

1889 in Betrieb genommen befördert die Standseilbahn heute pro Richtung alle 2½ Minuten 50 Passagiere. Die Linienführung ist noch genau dieselbe wie bei der Eöffnung.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Zuerst betrieb man die Bahn, wie in Bern und heute noch in Freiburg, mit Wasser-Gewicht, die Zürcher stellten jedoch bald auf elektrischen Antrieb um.
1976 in letzter Minute von einer Schweizer Bank vor dem Untergang gerettet, wurde die historische Polybahn 1996 komplett renoviert, mit modernster Technik ausgerüstet und 2001 die Bergstation wieder in ursprünglichem Sienarot gestrichen.

Informationen

Höhe: 452m
Erreichbarkeit:
Ab Zürich HB zu Fuss über die Limmat zum Central, Standseilbahn zur Polyterrasse ETH
Aussicht: Über Stadt und Zürichsee, zum Glärnisch, Tödi, Clariden, zur Albiskette und zum Üetliberg
Attraktionen: Die Bahn selber, sie befördert jährlich über zwei Millionen Fahrgäste
Kulinarisches: Spezialitätenrestaurants im angrenzenden Niederdorf
Übernachtung: Stadt Zürich (Hotel Limmathof gerade bei der Talstation der Polybahn)
Winter: fährt ganzjährig
Besonderes: Die Polybahn fährt am Sonntag nicht

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: