Bus alpin im Parc Jura vaudois

St-George

Naturpark Jura vaudois

Naturpark Jura vaudois

Naturpark Jura vaudois

Naturpark Jura vaudois

Vaulion: Téléski Dent-de

Vaulion: Téléski Dent-de

Le Sentier: Hôtel-Restaurant 'Bellevue le Rocheray'

Le Sentier: Hôtel-Restaurant 'Bellevue le Rocheray'

Saint-Cergue: La Dôle summit

Saint-Cergue: La Dôle summit

Saint-Cergue: Basseruche

Saint-Cergue: Basseruche

Saint-Cergue: From Dôle Mt. to West

Saint-Cergue: From Dôle Mt. to West

Saint-Cergue: Great view of Lake Leman from St. Cerge (Mt. Blanc on left)

Saint-Cergue: Great view of Lake Leman from St. Cerge (Mt. Blanc on left)

Château de Bonmont: Dole

Château de Bonmont: Dole

Château de Bonmont: Dole

Château de Bonmont: Dole

Château de Bonmont: Dole

Château de Bonmont: Dole

Le Brassus: Col du Marchairuz 1449m

Le Brassus: Col du Marchairuz 1449m

Le Brassus: 1033m

Le Brassus: 1033m

La Cure: St-Cergue - La Givrine

La Cure: St-Cergue - La Givrine

Le Pont: Vallée de Joux - Le lac de Joux

Le Pont: Vallée de Joux - Le lac de Joux

Der Parc Jura vaudois erstreckt sich von Nyon bei Genf angrenzend an den Französischen Jura bis über den Lac de Joux hinaus nach Vallorbe.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Er liegt in der höchsten und felsigsten Region der Jurakette. Die Folge davon ist eine ausserordentliche Vielfalt an geologischen Formationen und Biotopen: Trockengebiete, Moore und Seen, aber auch nackte Felsregionen und grosse Waldgebiete. Die Biodiversität im Waadländer Naturpark ist von bemerkenswerter Qualität.


Mit dem ÖV zu den Jurapässen


Die drei wichtigsten Jurapässe sind auch mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Der Col de la Givrine ist mit dem Zug gut erschlossen. Für den Col du Marchairuz und den Col du Mollendruz existiert ein Busbetrieb, welcher am Wochenende, respektive an Sonntagen Gäste zwei Mal täglich zu den Pässen führt.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: