Bus alpin im Landschaftspark Binntal

Binn

Ernen: Dorfansicht mit Kirche

Ernen: Dorfansicht mit Kirche

Binntal - Imfeld

Binntal - Imfeld

Das Binntal liegt auf der Südseite des Goms im Wallis. Zahlreiche Passwege führen in den benachbarten italienischen Naturpark Veglia-Devero, den ältesten Naturpark im Piemont.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung
Blumenvielfalt und eindrückliches Kulturerbe

Das "Tal der verborgenen Schätze" ist die mineralienreichste Region der Alpen. Die Flora des Binntals ist äusserst vielfältig und bunt. Die historischen Dörfer und Weiler mit den typischen sonnengebräunten Häusern aus Lärchenholz liegen in einer intakten, gepflegten Kulturlandschaft.



Mit dem Bus Alpin direkt ins Wandergebiet


Mit der Postauto-Linie von Fiesch im Walliser Haupttal nach Binn besteht eine ausgezeichnete Groberschliessung des Binntals. Mit dem Bus Alpin werden seit Sommer 2006 weitere attraktive Ziele des Binntals erschlossen. Das öV-Angebot wurde von Binn nach Fäld verlängert und mit Rufbussen ergänzt. Solche fahren über Fäld hinaus bis nach Brunnebiel. Auf einer zweiten Linie wird Heiligkreuz mit Rufbussen erschlossen.



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: