Heidi – Eine Geschichte geht um die Welt.

Mit ihren Heidi-Büchern schuf Johanna Spyri nicht nur internationale Bestseller, sondern auch ein noch heute weit verbreitetes romantisches und idealtypisches Bild der Schweiz.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Johanna Spyri ist unbestritten die bekannteste Schweizer Autorin überhaupt. Aufgewachsen ist sie auf dem Land, gelebt hat sie in der Stadt und geflüchtet ist sie in die Berge. Ihre Lebensgeschichte erinnert manchen an ihre erfolgreichste Romanfigur «Heidi». In diesem Buch stellt sie sich voll auf die Seite der Kinder – für jene Zeit eine Pionierleistung in der Kinderbuchliteratur.

Auf Seite der Kinder

Wie viel in der Geschichte wirklich autobiografisch ist und was in Johanna Spyri vorging, ist heute schwer festzustellen, da die Schriftstellerin kurz vor ihrem Tod sämtliche Tagebücher und einen Grossteil ihrer Briefe verbrannt hat. Es lag ihr fern, ihre Person in den Mittelpunkt zu stellen. Jedoch ist noch heute ersichtlich, dass Spyri in ihren Texten oft Anteil am Schicksal junger Frauen, vor allem aber am Schicksal der Kinder, nahm. So führen die meisten ihrer Bücher auch den Untertitel «Eine Geschichte für Kinder und auch für solche, die Kinder lieb haben». Sie hat für sich selbst einen Anker gesucht, den sie mit «Heidi» damals und heute vielen Menschen gegeben hat. Vielleicht ist gerade das der Schlüssel zum Erfolg von Heidi und zugleich auch ein Schlüssel zur Persönlichkeit Johanna Spyris.

Heidis Siegeszug um die Welt

In nur wenigen Jahren nach der Erstpublikation wurden die Heidibücher zu einem Welterfolg. Bis heute wurden sie in über 50 Sprachen übersetzt und mehrmals verfilmt. Nachdem die Urheberrechte abgelaufen waren, erscheinen immer mehr Heidi-Bücher und -Geschichten, die jedoch mit Spyris Heidi teilweise nicht mehr viel gemeinsam haben.

Auf den Spuren von Heidi

Hier fühlte sich das Naturkind geborgen: Bei ihrem Grossvater auf der Alp oberhalb von Maienfeld verspürte und versprühte Heidi die reine Lebensfreude. In der heutigen Ferienregion Heidiland wurde Heidi gesund und glücklich, knüpfte Freundschaften und fand zu sich selbst. Der Weiler Maienfeld ist für Heidi-Fans ein Muss: Es beherbergt das „Original Heidihaus“ -ein Wohnhaus mit Einrichtung wie zu Heidis Zeiten- das „Johanna Spyri Museum Heididorf“, einen Dorf- und Souvenirladen voller Heidi-Andenken und die kleinste Poststelle der Schweiz mit Heididorf-Sonderstempel. Daneben ziehen weitere Sehenswürdigkeiten und Angebote Heidi-Fans aus aller Welt an: Verschiedene Heidi-Wanderwege und -pfade, eine Heidialp und das Johanna Spyri-Museum in Hirzel.
Quelle

www.heidiland.com

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: