Chaumont – über dem See

Jura & Drei-Seen-Land

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Ville

Neuenburg: Chaumont - Neuenburgersee - Mont Vully - Creux-du-Van Val-de-Travers

Neuenburg: Chaumont - Neuenburgersee - Mont Vully - Creux-du-Van Val-de-Travers

Der Bergrücken zwischen Neuenburgersee und Val de Ruz ist der Hausberg von Neuchâtel. Aussichtsberg, Hotelberg, Berg der Erdgeschichte und Ausgangspunkt für Jurawanderungen.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

In Neuenburg gibt es drei Standseilbahnen: vom See zum Bahnhof (Expo 2002), von der Altstadt nach Le Plan und jene von La Coudre zum Chaumont. Letztere fährt hinauf auf 1087m.

Neben der Bergstation bietet der charakteristische, 100jährige Aussichtsturm geniale Aussicht über das Dreiseenland und bis zu den Alpen. Der "Sentier du Temps" zurück zum Bahnhof Neuenburg ist ein 4.5km langer Themenweg zur Entwicklungsgeschichte der Erde, eine Million Jahre misst genau einen Meter. Baum-Seilpark bei der Bergstation.

Informationen

Höhe: 1171m
Erreichbarkeit:
Vom Bahnhof Neuchâtel zu Fuss (2km) oder mit Trolleybus (Nr. 107) vom Nordausgang zum Stadtteil Le Coudre, Standseilbahn zum Chaumont
Aussicht: Neuenburgersee, über das westliche Schweizer Mittelland zu den Schweizer Alpen, bei guter Sicht zum Mont Blanc
Attraktionen: Leuchtturm-Aussichtsturm, Erdgeschichte-Themenweg zurück nach Neuchâtel, Parcours in den Bäumen, Spielplatz und Picknickplatz
Kulinarisches: Petit Hotel: Restaurant mit Panorama-Aussicht, Extrafahrten Standseilbahn
Übernachtung: Petit Hotel: 5 Zimmer mit Charme
Gruppen: Petit Hotel: Seminarraum bis 15 Personen
Winter: Standseilbahn fährt das ganze Jahr, Winterwandern, alpine Schneeschuh-Tour nach Les Savagnières
Besonderes: Höhenwanderung zum Chasseral

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: