Piz Nair – beim Guardiaun Grischun

Graubünden

Zwei Standseilbahnen fahren von St. Moriz Dorf über Chantarella zur Corviglia, von wo sich die Luftseilbahn zum bekannten Aussichtspunkt im Suvretta-Gebiet hochschwingt.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung

Der Gipfel mit der Oberengadiner Übersicht fällt auf allen Seiten recht steil ab, mit guten Schuhen kann man jedoch den Abstieg über den malerischen Lej Suvretta oder hinüber ins Valetta Schlattain in Angriff nehmen. Mountainbiker schätzen die Abfahrt über die Alp Suvretta zurück nach St. Moritz mit einer Höhendifferenz von 1200 Meter.

Auf der "Clean Energy Tour“ zwischen Piz Nair und St. Moritz wird das Projekt "Energie aus Wasser, Sonne, Wind und Biomasse" ausführlich präsentiert (Flyer).

Informationen

Höhe: 3022m
Erreichbarkeit:
Zug ab Chur nach St. Moritz, Standseilbahnen nach Chantarella/Corviglia, Luftseilbahn zum Piz Nair
Aussicht: Zum Muottas Muragl, ins Gebiet von Piz Palü und Bernina, zum Corvatsch, in die Bergeller Alpen, hinten der Monte Disgrazia in Italien; im Westen und Norden Piz Julier, Piz Ela und der Piz Kesch
Attraktionen: Aussicht vom zweithöchsten, mit Luftseilbahn erreichbaren Berg im Oberengadin; lange Bike-Abfahrten
Kulinarisches: Panoramarestaurant auf dem Piz Nair, Restaurants im Gebiet Corviglia und Lej da la Pèsch
Übernachtung: auf dem Gipfel keine
Gruppen: im Panoramarestaurant auf Anfrage
Winter: Wintersportgebiet St. Moritz / Oberengadin
Besonderes: Der Steinbock "Guardiaun Grischun" ist das Wahrzeichen des Piz Nair

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: