Robièi / Cristallina – am Basòdino

Tessin

Bergseen in einer grandiosen Granit- und Gneislandschaft. Das Cristallina-Gebiet zuhinterst im Val Bavona ist geprägt von einer eindrücklichen, im Sommer erschlossenen Gebirgswelt.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Nach einer längeren Fahrt mit Bus und Postauto (umsteigen in Bignasco) erreicht man den Weiler S. Carlo im Val Bavona. Die Grosskabinenbahn bringt Bergliebhaber und Wanderer 900m hinauf nach Robièi.

Strässchen der Kraftwerke und Wanderwege führen zu den Bergseen. Sehr beliebt ist die anstrengende Querung über den Christallina-Pass (2568m) ins Val Bedretto. Am See von Robièi gibt's ein grosses, rundes Berghotel, etwas weiter unten ist die Basòdino- und am Pass oben die Cristallina-Hütte des SAC.

Informationen

Höhe: 1891m
Erreichbarkeit:
Bus ab Locarno ins Maggiatal bis Bignasco, umsteigen in kleineres Postauto nach San Carlo, Luftseilbahn nach Robièi
Aussicht: Basòdino mit Basòdino-Gletscher und Bergkranz der Cristallina, von der SAC-Hütte Blick ins Val Bavona
Attraktionen: Seen-Wanderungen, Querung über den Passo di Cristallina ins Val Bedretto
Kulinarisches: Hotel Robiei und SAC-Hütte: Typische Tessiner Spezialitäten Käse der Robièi-Lièlp-Alp
Übernachtung: Hotel: 30 Zimmer, Touristenlager 33 Plätze
SAC-Hütte: 6 Schlafräume, 61 Plätze
Gruppen: Konferenzraum 20 Personen, Restaurant 90 Personen, Seminare und Vorträge
Winter: geschlossen
Besonderes: Wasserfall beim Weiler Foroglio auf halbem Weg im Val Bavona

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: