Binntal

Wallis

Das Binntal im Oberwallis ist ein wildromantisches Seitental des Goms. Das Tal ist ein Eldorado für Naturfreunde und vor allem für Strahler (Mineraliensucher). Aber auch Wanderer finden in der intakten Landschaft des abgeschiedenen Tals viele lohnende Ziele.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung

Seit dem 18. Jahrhundert ist das Binntal, das vom Goms auf der Höhe von Fiesch Richtung Süden abzweigt, für seine grosse Anzahl verschiedenster Mineralien bekannt. Viele Erstfunde sind im Binntal gemacht worden. Wer mit offenen Augen durchs Tal wandert, entdeckt nicht nur eine aussergewöhnlich vielfältige Flora und Fauna, sondern kann mit etwas Glück auch einen farbenprächtigen Stein oder gar einen Kristall mit nach Hause nehmen. Entlang des Geologielehrpfads von Imfeld zur Mineraliengrube Lengenbach werden die für das Binntal typischen Gesteine vorgestellt. Die Mineraliengrube zieht auch Familien an, deren Kinder vor allem nach «Katzengold» suchen.

Das mit Postauto erschlossene Tal und sein Dorf Binn sind erst seit dem Bau der wintersicheren Tunnel-Verbindung im Jahr 1965 ganzjährig erreichbar. Das einzige Hotel im Tal, das stilgerecht erneuerte Hotel Ofenhorn in Binn, wurde 1883 als Berghotel im Stil der Belle Epoque gebaut und empfing in den ersten Jahren vorab Gäste aus England - unter ihnen den späteren Premierminister Winston Churchill.

Am Südhang des Goms vor dem Eingang ins Binntal liegt das Bergdorf Ernen, das für sein besonders gut erhaltenes Dorfbild mit der von weitem sichtbaren Pfarrkirche ausgezeichnet wurde. Seit mehr als 25 Jahren finden im «Musikdorf» Ernen jährliche Konzerte und internationale Meisterkurse mit namhaften Grössen der klassischen Musik statt.

Sommer

Das gastfreundliche Dorf Binn mit seinen dunkeln Holzhäusern ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen. 150km markierte Wanderwege führen durchs Tal und auf dem «Grossen Walserweg» Richtung Zermatt oder via Italien ins Tessin. Das Eggerhorn ist der Aussichtsberg des Tals, nach einem anspruchsvollen Aufstieg öffnet sich vom Gipfel eine gewaltige Rundsicht. Eine lustvolle Art, die Bergwelt zu erleben, ist auch das Maultiertrekking.

Highlights

  • Mineraliengrube Lengenbach - eine der reichhaltigsten Fundstellen Europas bei Imfeld im Binntal, für ambitionierte Sammler ebenso wie für Familien.
  • Hotel Ofenhorn in Binn - sanft renoviertes historisches Belle-Epoque-Hotel, in dem schon Churchill residierte.
  • Musikdorf Ernen - Meisterkurse des Pianisten und Musikpädagogen Prof. György Sebök und das 1987 initiierte Festival der Zukunft haben das Bergdorf über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht.
  • Goms - Oberwalliser Hochtal mit intakten Dörfern rund um weisse Kirchen, im Winter eines der schönsten Langlaufreviere der Schweiz.
  • Eggishorn bei Fiesch - herrlicher Rundblick auf den Aletschgletscher und den Fieschergletscher vom Gipfel auf 2926m.

Top Events

  • Mineralienbörse - Strahler aus Nah und Fern präsentieren ihre Steine, welche sie in den letzten Jahren gefunden haben (Ende Juli/Anfang August).
  • «Festival der Zukunft» in Ernen - junge Musikertalente aus ganz Europa treffen sich seit 1987 im «Musikdorf Ernen» (August).

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: