Morges

Genferseegebiet

Morges, die Kleinstadt am Genfersee bei Lausanne, bietet nebst interessanten Museen und Sehensw��rdigkeiten vor allem eine Vielzahl von Ausflugszielen in der nahen Umgebung. Besondere Beachtung verdienen die Weinbaugebiete der La C��te.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung

Die Region ��La C��te�� erstreckt sich von Morges bis Nyon. Die h��gelige Landschaft zwischen Jura und See ist eines der gr��sseren Weinanbaugebiete der Schweiz. Vor allem zwischen Aubonne und Rolle reihen sich zahlreiche typische Winzerd��rfer aneinander wie z.B. F��chy.

Morges war einst ein wichtiger Handelsplatz. Ende des 17. Jahrhunderts wurde deshalb ein Hafen gebaut, der heute noch als Jachthafen dient. Die Uferpromenade von Morges verl��uft vom Schloss bis zum Parc de Vertou und bietet einen pr��chtigen Ausblick auf See und Savoyer Alpen.

Das 1286 von Ludwig von Savoyen erbaute Schloss Morges beherbergt mehrere milit��rhistorische Museen, darunter das Museum historischer Zinnfiguren mit 10'000 Figuren. Ebenfalls sehenswert ist das Alexis Forel Museum in einem historischen Geb��ude im Zentrum der Stadt, das eine Puppen- und Spielsachensammlung, sowie ein M��belensemble aus dem 16. bis 19. Jahrhundert beherbergt. Das Paderewski Museum widmet sich der musikalischen Erbschaft des polnischen Staatsmanns und Pianisten.

Die regionale Eisenbahnlinie Bi��re-Apples-Morges entf��hrt Fahrg��ste hinaus aus der Stadt aufs Land, wo sie die Natur zu Fuss oder auf dem Fahrrad entdecken k��nnen. Die Gegend ist von zahlreichen Wanderwegen durchzogen, die ��ber Felder, Weinberge und durch W��lder f��hren. Ein beliebter Freizeitpark mit verschiedenen Attraktionen befindet sich auf der Anh��he ��Signal de Bougy�� oberhalb der Weinberge von Mont-sur-Rolle und F��chy.

Die kleinen St��dtchen und D��rfer Rolle, Aubonne, Vufflens-le-Ch��teau, St. Prex, St. Sulpice und deren romanischen Kirchen sind einen Besuch wert. Die meisten Ortschaften beherbergen Museen oder weitere Sehensw��rdigkeiten. Kursschiffe, darunter auch Raddampfer, fahren regelm��ssig die Anlegestellen des schweizerischen und franz��sischen Ufers an. Auch auf dem Nachbau einer Galeere des 17. Jahrhunderts l��sst sich auf Sonderfahrten die Landschaft des Genfersees entdecken.

Highlights

  • Altstadt - Die autofreie Grand-Rue von Morges l��dt zum Shoppen ein, und jeden Mittwoch und Samstag findet ein Markt mit einheimischen Produkten statt. Die Uferpromenade bietet einen pr��chtigen Ausblick auf See und Savoyer Alpen.
  • Schloss - das Schloss beherbergt vier Museen: Das Waadtl��nder Milit��rmuseum, das Schweizerische Museum der historischen Zinnfiguren, das Artilleriemuseum und das Museum der Waadtl��nder Gendarmerie.
  • Museum Alexis Forel - die historische Wohnst��tte mit eingerichteten Salons beherbergt dekorative Kunstwerke, Puppen und Spielzeug.
  • Paderewski Museum - beherbergt M��bel, Gegenst��nde und Archive des Pianisten und polnischen Staatsmanns Ignacy Jan Paderewski.
  • Weinstrasse - Morges, die Hauptstadt der Waadtl��nder Weine, ist der wichtigste Weinproduzent des Kantons. Auf der Weinstrasse der La C��te k��nnen Besucher Berufe und Produkte des Weinbaus kennen lernen.
  • City Golf - ist eine Mischung aus Mini- und Swin-Golf und eignet sich ideal f��r Gruppen und Familien um auf spielerische Art die Stadt entdecken.
  • Fondation Bolle - ikonographische Ausstellung mit ��ber 4500 Stichen, Postkarten und Fotografien. Spezielle Ausstellung im Gedenken an die Schauspielerin Audrey Hepburn, die w��hrend 30 Jahren im nahegelegenen Tolochenaz lebte.

Top Events

  • Tulpenfest - einmal im Jahr wird Morges zur Hauptstadt der Tulpen, und im Park wetteifern Tulpen, Narzissen und Hyazinthen miteinander (April/mitte Mai).
  • Iris- und Liliengarten beim Schloss Vuillerens - mehr als 300 Sorten Iris (ca. Mai/Juni) und Taglilien (ca. Juli/August) wachsen hier auf mehr als 200 Hektaren.
  • Morges-sous-Rire - Westschweizer Humorfestival in Morges (Juni).

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: