Mund

Wallis

Das Safrandorf Mund liegt an bevorzugter Sonnenlage auf 1200 Metern ü.M. an der rechten Flanke des Rhonetals, inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes Jungfrau-Aletsch.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Logo Mund

15 Fahrminuten von der Agglomeration Brig-Glis-Naters entfernt, erlebt man hier ein hervorragendes Naherholungsgebiet, das idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Schneeschuhlaufen ist. Im Einklang mit der Natur bietet das Safrandorf den Besuchern eine intakte und gepflegte Landschaft mit atemberaubender Aussicht auf die Walliser Bergwelt.

Das sonnenverwöhnte Bergdorf ist vor allem durch den Safran weltweit bekannt. Die Königin der Pflanzen kann im Oktober unterhalb des Dorfes bewundert werden. Das "rote Gold" verfeinert diverse Spezialitäten, die in den Restaurants serviert werden. Viel Wissenswertes über den Safran erfährt unser Gast beim Erkunden des Safranlehrpfades und des Safranmuseums. Bei uns wandern die Besucher mitten im UNESCO-Weltnaturerbe entlang der schön angelegten Suonen im wildromantischen Gredetschtal. Urchige, im alten Walliser Baustil erhaltene Weiler und Maiensässe laden zum Verweilen ein. Dabei begegnen die Besucher den Schwarznasenschafen, den Schwarzhalsziegen und den Eringerkühen - das pure Naturerlebnis.

Highlights

  • Safranlehrpfad und Safranmuseum
  • Schneeschuh-Erlebnis auf dem Unesco-Trail "Brischeru"

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: