Sierre, Salgesch et Environs

Wallis

Siders (franz. Sierre), schön auf mehreren Hügeln angelegt und eingebettet zwischen Rebbergen, ist eine von der Sonne sehr verwöhnte Walliser Kleinstadt. Der Weinbau und die Kultur geniessen einen hohen Stellenwert. Siders ist dank seiner zentralen Lage auch geeigneter Ausgangspunkt vieler Ausflüge.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung

Siders geniesst eine Vorzugsstellung an der Grenze zwischen dem Ober- und Unterwallis und an der Sprachgrenze von Deutsch und Französisch. Die Römer nannten sie «die Stadt der hundert Hügel». Auf einzelnen dieser Hügel wurden Schlösser und Burgen gebaut und ringsherum entstanden Weiler. Heute sind diese Weiler zum Städtchen Siders zusammengewachsen. Das reich verzierte Rathaus und die malerische Strasse Rue du Bourg, gesäumt von historischen Häusern und der Pfarrkirche Ste-Catherine, bilden das Herz der Stadt.

Viele Künstler liessen sich von der Lage und der Kultur der Stadt begeistern. Der vielleicht bekannteste unter ihnen war Rainer Maria Rilke, der von Stadt und Lage so begeistert war, dass er von 1921 bis zu seinem Tod 1926 hier lebte. Dem deutschprachigen Schriftsteller ist ein Museum gewidmet.

Die Gegend um Siders ist eine der wichtigsten Weinbauregionen der Schweiz. Der Fendant aus der Chasselas-Traube ist der renommierteste Botschafter des Wallis. Das Äquivalent im Rotweinbereich verkörpert der Dôle aus der Rebsorte Pinot noir. Auf dem Rebenweg, der die zwei Standorte des Walliser Reb- und Weinmuseums (Musée valaisan de la Vigne et du Vin) verbindet, erfährt man mehr über die guten Tropfen dieser Region.

Über 640 ausgewählte Grand Crus von mehr als 102 Weinbauern stehen in der Oenothek im Château de Villa zur Degustation bereit. Ein Raclette und andere Spezialitäten der Region runden einen gemütlichen Abend perfekt ab.

Highlights

  • Weinregion Sierre/Salgesch - das Meyer-Haus in Sierre und das Zumofen-Haus in Salgesch bilden zusammen das Reb- und Weinmuseum und sind über einen 6km langen Themenpfad verbunden. Im Château de Villa befindet sich eine Oenothek mit rund 600 Weinsorten von mehr als 114 Weinbauern.
  • Stiftung Rainer Maria Rilke - im Maison de Courten.
    Rilke (1875-1926) verbrachte im mittelalterlichen Turm von Muzot in Veyras seine letzten Jahre.
  • Happyland Freizeitpark - ein Tag voller Erlebnisse im grössten Attraktionspark der Schweiz in Granges zwischen Siders und Sitten.
  • Unterirdische Seegrotte von St-Léonard - grösster unterirdischer See Europas zwischen Siders und Sitten.
  • Naturpark Pfyn-Finges - grösster Föhrenwald Europas, 1998 in das Inventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung aufgenommen.
  • Das Val d'Anniviers ist ein von starker kultureller Tradition geprägtes Walliser Seitental.
  • Golfplatz Sierre - Dank der Nähe zum Naturschutzgebiet Pouta Fontana kann man während dem Spiel auf Biber treffen.

Top Events

  • Rilke Festival - Kulturfestival mit 200 Anlässen, darunter Theater, klassische Konzerte, Vorträge, Literaturcafés, Vorlesungen, Strassenpoesie, poetische Spaziergänge und Chansons (August). Das Festival findet alle drei Jahre statt - nächste Ausgabe 2016.
  • Berglauf Sierre-Zinal - Berglauf vom Rhonetal hinauf nach Zinal im Val d'Anniviers, entlang von fünf 4000er-Gipfeln (August).
  • Vinea - mehr als 40 verschiedene Rebsorten werden von über 100 Walliser Weinerzeugern und zahlreichen auswärtigen Kollegen in den Straßen von Siders vorgestellt (September).
  • Foire d'automne de Sainte-Catherine - grosse Herbstmesse und beliebtes Volksfest (November).

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: