Splügen und Andeer

Graubünden

Splügen: Historischer Dorfkern - Centro Storico

Splügen: Historischer Dorfkern - Centro Storico

Splügen: Tanatzhöhe Skigebiet

Splügen: Tanatzhöhe Skigebiet

Die Lage am Splügenpass und am San Bernardino prägt die Orte im Rheinwald und Val Schons entlang des Hinterrheins: Splügen ist ein typisches Passdorf mit gut erhaltenem Dorfbild, stolzen Palazzi und sonnengebräunten Walserhäusern, der Kurort Andeer ist bekannt für seine Heilquelle und das Mineralbad.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Andeer und Splügen standen während Jahrhunderten ganz im Zeichen des alpenquerenden Säumerverkehrs. Über 2000 Jahre war der Splügenpass wichtigste Verbindung zwischen Graubünden und Italien, auch der Saumpfad über den San Bernardino spielte eine bedeutende Rolle.

Splügen, Walserdorf am Hinterrhein: Typisches Passdorf, man erinnert sich an die Säumer, die im Laufe der Jahrhunderte hier durchkamen, zu Fuss oder hoch zu Pferd, und auf dem Weg ins italienische Chiavenna Salz in den Süden, und Wein nach Norden trugen. Unbedingt auf dem Dorfplatz anhalten und wenige Schritte hinauf ins alte Dorf gehen zu den stolzen Palazzi und den sonnenverbrannten Walserhäusern.

Andeer, Säumerdorf mit Thermalbad: Die historischen Häuser entlang der Dorfstrasse sind auch hier unbedingt ein Aufenthalt wert. Der kleine Etappenort im Val Schons ist bekannt für seine Heilquelle und das Mineralbad, aber auch für den grün schimmernden «Andeer Granit» der in alle Welt exportiert wird. Andeer lebte früher, wie auch das Dorf Splügen, vom alpenquerenden Säumerverkehr.

Sommer

Sommerzeit ist Wanderzeit. Über 400 Kilometer markierte Wanderwege führen durch das Tal, durch den weiten Nadelwald der Region Rheinwald, zu lauschigen Bergseen und auf historischen Übergängen in die Nachbartäler. Hautnah erleben kann man Schönheiten und Strapazen des Säumerlebens, wenn man zumindest eine Teilstrecke des 65 Kilometer langen Kultur- und Weitwanderwegs Via Spluga absolviert. Auf der viertägigen Tour, die von Thusis über den Splügenpass bis ins italienische Chiavenna führt, lebt die Geschichte wieder auf. Für Proviant ist gesorgt, denn viele der seit 1994 flächendeckend biologisch angebauten Produkte der Region Rheinwald wie Käse, Jogurt und Fleisch sind in den lokalen Geschäften erhältlich.

Kleinere attraktive Ausflüge führen zum Steinbockzentrum in Wergenstein am Schamserberg oder zum Murmeltierpfad im Bergalgatal auf 2000m.

Highlights

  • Via Mala – «Schlechte Strasse», gefürchtete Schlucht, die den Durchgangsverkehr während Jahrhunderten behinderte und heute von vier Brücken überspannt wird.
  • Rofflaschlucht – Schöne Schlucht mit einer 300 Meter langen Fussgänger-Felsengalerie, die zu einem imposanten Wasserfall führt.
  • Splügen – Altes, typisches Säumer-Passdorf mit intaktem Dorfbild am Ausgangspunkt zum Splügenpass und San Bernardino.
  • Andeer – Schöner Kurort mit traditionsreicher Heilquelle und Thermalbad.
  • Via Spluga – Kultur- und Weitwanderweg führt von Splügen über den Splügenpass und durch die berühmte Cardinell-Schlucht bis ins italienische Städtchen Chiavenna.
  • Juf – Höchstes ganzjährig bewohntes Dorf Europas auf 2126m im Val Avers, ursprüngliches Tal mit einzigartiger Bergflora.
  • Zillis – Die weltbekannte Kirche St. Martin beherbergt eine Bilderdecke mit einer der wertvollsten Bilderfolgen aus der Romanik. 

SBB RailAway-Freizeitshop

Ermässigtes Kombi-Angebot: ÖV-Reise und Freizeitleistung (auch für vorhandene Fahrausweise) für Splügen und Andeer

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: