Sertigtal

Sertig und Sertig Dörfli

Im 13. Jahrhundert erfolgte die Besiedlung des Berggebietes in Davos und Klosters durch die deutschsprachigen Walser. Im hintersten Teil des romantischen Seitentals Sertig prägen noch heute die Hofsiedlungen das Landschaftsbild.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Im August findet das traditionelle "Sertig Schwinget" inmitten einer wunderschönen Bergkulisse unter freiem Himmel statt. Im hintersten Teil des romantischen Seitentals Sertig nisten die Adler im Frühling direkt über dem Wasserfall. Von dort führt eine schöne Wanderroute über das von Murmeltieren bewohnte Ducantal, über die Fanezzfurgga ins Walserdorf Monstein. Das klare Bergwasser inspirierte die Monsteiner im Jahr 2001 die höchstgelegene Brauerei Europa's zu eröffnen. Die Gegensätze Stadt und Land sind wohl nirgends so nah wie in der Landschaft Davos. Im Nutli Hüschi in Klosters und im Heimatmuseum Davos auf den Spuren der Walser.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: