Engadin Bad Scuol

Graubünden

Scuol

Scuol

Scuol: S-Charl

Scuol: S-Charl

Scuol: Schlivera

Scuol: Schlivera

Scuol: Hotel Belvédère

Scuol: Hotel Belvédère

Scuol: Motta Naluns - Mit Blick Richtung Piz Champatsch

Scuol: Motta Naluns - Mit Blick Richtung Piz Champatsch

Um Scuol entspringen zwanzig Mineralwasserquellen. Zehn davon sind zurzeit gefasst und werden für Trinkkuren, Kohlensäuremineralbäder und für das «Bogn Engiadina» genutzt. Die unterschiedlich warmen Dampfbäder, kombiniert mit trockener, heisser Saunaluft ergeben zusammen ein Wellness-Highlight im Römisch-Irischen Bad.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Richtig verpflegt: Schrankenloser Genuss in der Bergwelt – das ist im Unterengadin auch für Gäste mit Gluten- oder Laktose-Allergie möglich: Die Ferienregion hat als erste der Schweiz einen Verbund von Restaurants, Hotels, Pensionen sowie Geschäften mit Gluten- und Laktose-freien Angeboten - damit alle richtig gut essen - und die prächtige Bäderlandschaft im Mineralbad Bogn Engiadina mit Blick auf die Berge macht die Ferien magisch schön.
Mehr Informationen

Highlights

Das Römisch-Irische Baderitual vereint zwei europäische Bädertraditionen. Die Römer schworen auf Entspannung in unterschiedlich warmen Dampfbädern, die alten Iren hingegen setzten auf trockene, heisse Luft. In der Badekultur des neunzehnten Jahrhunderts wurden beide Stile in einem Ritual vereint. Integriert in den Badeablauf ist eine hautreinigende und Durchblutungsfördernde Seifen-Bürsten-Massage und eine Creme Station. In ein warmes Tuch gehüllt, geniesst man anschliessend das sanfte Licht im Ruheraum - mit Blick auf das Unterengadiner Bergpanorama.

SBB RailAway-Freizeitshop

Ermässigtes Kombi-Angebot: ÖV-Reise und Freizeitleistung (auch für vorhandene Fahrausweise) für Engadin Bad Scuol

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: