Titlis-Abfahrt

Engelberg

Engelberg: Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg - Brunni - Hahnen

Engelberg: Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg - Brunni - Hahnen

Engelberg: Härzlisee - Brunnihütte - Brunni

Engelberg: Härzlisee - Brunnihütte - Brunni

Engelberg: Spannort

Engelberg: Spannort

Engelberg: Hahnenblick

Engelberg: Hahnenblick

Ober Trübsee Alp: Titlis Trübsee

Ober Trübsee Alp: Titlis Trübsee

Engelberg: est

Engelberg: est

Engelberg: Brunni Sessel

Engelberg: Brunni Sessel

Engelberg: Funpark

Engelberg: Funpark

Engelberg: Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg - Brunni - Rigidalstock

Engelberg: Brunni-Bahnen - Die Sonnenseite von Engelberg - Brunni - Rigidalstock

Engelberg: Brunnihütte - Brunni

Engelberg: Brunnihütte - Brunni

Fürenalp

Fürenalp

Die Abfahrt vom Titlis nach Engelberg gilt als eine der längsten im Alpenraum: Volle zwölf Kilometer misst sie. Vor allem im oberen Teil umfasst sie ausgesprochen schwierige Abschnitte. Zwischendurch führt sie aber auch über sanftes Gelände.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das grösste Skigebiet der Zentralschweiz bietet eine höchst abwechslungsreiche Talfahrt. Sie beginnt in über 3000 m Höhe auf dem Titlisgletscher. Schon bald, auf der sehr steilen Rotegg-Piste, trennt sich die Spreu vom Weizen: Gute Skifahrer schöpfen hier aus dem Vollen, die anderen fahren mit dem Skilift wieder zum Titlis hoch und danach mit der Seilbahn hinunter zur Zwischenstation Stand. Von dort geht es bei herrlicher Aussicht nach Trübsee und über verschneite Alpweiden nach Engelberg.

Informationen

Startort: Kleintitlis (3020 m.ü. Meer)

Erreichbarkeit Startort: Gondelbahn, Seilbahn, Sessellift

Zielort: Engelberg (1050 m.ü. Meer)

Länge: 12km

Höhendifferenz: 2000 Meter

Schwierigkeitsgrad: mittel (normale Piste)

Verpflegungsmöglichkeit: am Start, unterwegs und am Ziel

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: