Grand St-Bernard ��� Pass und Bernhardiner Hunde

Grosser St-Bernard / Martigny

Martigny-Ville: Place Centrale de Martigny

Martigny-Ville: Place Centrale de Martigny

Martigny-Bourg: Martigny

Martigny-Bourg: Martigny

Martigny-Ville: Martigny

Martigny-Ville: Martigny

Ein besonderes Wahrzeichen der Schweiz ist der Bernhardiner Hund. Jeder weiss, dass der grosse und gutm��tige Barry das Leben verirrter Bergg��nger rettete. Der vierbeinige Held wurde schon immer am Alpenpass Grosser Sankt Bernhard gez��chtet.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung
Der Bernhardiner Hund lebt beim Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard, einem im Mittelalter gegr��ndeten Schutzhaus der Augustiner-Chorherren, deren Gastfreundschaft legend��r ist. Auf diesem Alpenpass wurden die Bernhardiner von den M��nchen gez��chtet, anf��nglich als Lastentr��ger, dann auch als Lawinensuchhunde. Der bekannteste und sagenumwobendste von ihnen, Barry, soll ��ber 40 Menschen das Leben gerettet haben.

Heute befindet sich die Hauptzuchtst��tte der Bernhardiner nicht mehr im Hospiz. Den ganzen Sommer ��ber k��nnen aber Zuchttiere auf dem Grossen Sankt Bernhard besichtigt werden. Ein unvergessliches Highlight versprechen die Wanderungen in Begleitung der Bernhardiner. Das Hundemuseum in Martigny, die Fondation Barry, zeigt Geschichten ��ber die Bernhardiner Hunde.

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: