Guarda – das Schellenursli-Dorf

Guarda

Guarda im Unterengadin ist ein so schönes Dorf, dass es den Wakker-Preis trägt und sein Ortsbild die Auszeichnung "von nationaler Bedeutung" erhielt. Eines der stattlichen Häuser hat Alois Carigiet beim Zeichnen von Schellenurslis Wohnhaus inspiriert.

Detailkarte einblenden

Group Activities

Sprache:
de

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 20

Kosten:
Keine

Jahreszeit:
Sommer

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das Schellenursli-Dorf Guarda liegt auf einer sonnigen Südterrasse des Unterengadins auf 1653m. Sommer wie Winter führen gepflegte Wanderwege aus dem Dorf mit den wunderschön bemalten Engadinerhäusern aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts hinaus in die eindrückliche Landschaft. Mit der GPS-basierten App “Dorfrundgang Guarda” kann das Dorf auf interaktive Art und Weise entdeckt werden. An den 15 ausgewählten Stationen erfährt man mehr über Geschichte und Gegenwart, Landschaft und Natur und auch darüber, was in Guarda an Kunsthandwerk und Gastronomie geboten wird.

Auch dem Schellenursli ist ein spezieller Wanderweg gewidmet, der besonders gut für Familien geeignet ist, da er auch in Etappen gewandert werden kann. Klar, dass in Guarda die Tradition des Chalandamarz, des Winteraustreibens mit grossen Kuhglocken, gepflegt wird. Kinderskilift, Eisplatz, Schlittelweg und Langlaufloipe runden das Angebot für Familien im Winter ab.

Informationen

Mehr Informationen zum Guarda-App: www.guarda.ch



Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: