13
FEVR.

18:00 HEC

Partager le contenu

Merci pour votre avis

Trer schibettas, dt. Scheibenschlagen, ist ein uralter Brauch, bei welchem glühende Holzscheiben mit Hilfe von Stecken von Berghängen ins Tal geschleudert werden. Trer schibettas findet immer am ersten Samstag nach Aschermittwoch statt.

Der Brauch des Scheibenschlagens stammt aus vorchristlicher Zeit. Er existiert in Danis/Tavanasa, Untervaz und Dardin. Mit den leuchtenden Scheiben wollten die ersten Bewohner des Tals den Winter vertreiben. Dazu sagen die Knaben aus Erlenholz runde, in der Mitte gelochte Scheiben. Am ersten Samstag in der Fastenzeit steigen sie hoch hinauf über die Dörfer. Hier werden die Scheiben in das Feuer gelegt bis sie glühen. Dann werden sie mit einem Stock von einer Rampe – ähnlich wie beim Hornussen - durch die Dunkelheit geschleudert.

Die Programmdetails werden im Amtsblatt/im Fegl Ufficial Surselva publiziert:
-18:00 Uhr Gottesdienst, im Anschluss können Sie den Aufzug der Kinder und Jugendlichen in Richtung Abschlagsplatz der Schibettas der bei einem Punsch auf dem Kirchenplatz beobachten
-Ca. 19:15 Uhr Scheibenschlagen


Informations

Lieux événementiels

Danis/Dardin
7165 Breil / Brigels

Les informations présentées ici sont fournies par les offices du tourisme régionaux/locaux, raison pour laquelle Suisse Tourisme ne peut donner aucune garantie quant à leur contenu.

Choisissez une vue différente
pour vos résultats: