22. APR
-14. OTT

14:00 CET

Per la vista dettagliata cliccare sulla carta

Condividi contenuti

Grazie per il tuo voto

Die Werkgruppe des Waltensburger Meisters stammt aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Sie umfasst rund 20 Malereien in Graubünden und zählt “zu den besten Leistungen hochgotischer Kunst nördlich der Alpen“ (Alfons Raimann: Gotische Wandmalereien in Graubünden). Die Arbeiten in der Kirche von Waltensburg/Vuorz sind nach Erwin Poeschel die bedeutendsten, daher der von ihm geschaffene Behelfsname “Waltensburger Meister“ für den unbekannten Künstler.
Die Ausstellung gibt Einblick in das Werk des Waltensburger Meisters, seine Bedeutung und sein Umfeld. Sie zeigt stilistische Merkmale, Inhalte und Deutung des anonymen Malers auf und bringt die Einzigartigkeiten dieses mittelalterlichen Künstlers näher, von dem vorwiegend Werke in Sakralbauten erhalten sind.
Dauer/Öffnungszeiten:
22.4.-14.10.2014
Jeden Dienstag, 14:00-16:00 Uhr, sowie jeden 2. Sonntag im Monat, 14:00-17:00 Uhr, oder nach Vereinbarung.


Informazioni

Località evento

Casa Cadruvi

Waltensburg/Vuorz

Le informazioni qui riportate sono curate dagli enti del turismo regionali/locali: Svizzera Turismo non può perciò assumere alcuna garanzia relativamente ai loro contenuti.

Seleziona una visione diversa per i risultati: