15. 2월
-11. 5월

10:00 - 17:00 CET

지도 확대

Share contents

추천해 주셔서 감사합니다.

Andrea Garbald (1877 - 1958) blieb sein Leben lang seiner Heimat, dem Bergell, verbunden. Er wirkte als Chronist des Tales und schuf Porträts sowie Postkartenbilder und Landschaftsaufnahmen. Parallel dazu hat er ein eigenständiges fotografisches Werk geschaffen und eine Bildästhetik entwickelt, die für seine Zeit einzigartig war. Das Bündner Kunstmuseum präsentiert erstmals umfassend das Schaffen von Andrea Garbald als Fotograf und als Künstler und stellt es in den reichen kulturellen Kontext, in dem es entstand: Die von Gottfried Semper entworfene Villa Garbald, die Bibliothek der Familie, das literarische Schaffen der Mutter Silvia Andrea. Gezeigt werden ausgewählte Originalabzüge. Für die zahlreichen Glasnegative wird eine eigene Präsentationsform entwickelt. Teile der Bibliothek und Tondokumente geben weitere Aufschlüsse in die Welt von Andrea Garbald.


정보

Bahnhofstrasse 35

Chur

요금 CHF

12

오픈 시간

Zeit: Montag geschlossen

본 페이지에 게재된 정보는 스위스 내 해당 지역 관광청에서 직접 작성한 것으로, 스위스정부관광청에서는 잘못된 정보에 대한 책임을 지지 않습니다. 이점 양해의 말씀드립니다.

다른 시야로 결과 보기: