30. JUN
-02. JUL

Inhoud delen

Bedankt voor uw waardering

Das Fellital - ein Kleinod im Urnerland - ist dieses Jahr das Ziel für unsere botanischen Streifzüge. Die Felsen, steilen Bergwälder und der stellenweise tosende Bergbach sind schon beim Einstieg ins Tal eindrücklich. Auf dem Hüttenweg kommen wir am einzigen bekannten Standort des Moosglöckchens im Kanton Uri vorbei, während weit über uns am Fellihorn der einzige grössere Arvenwald des Kantons liegt.
Bei der Bushaltestelle 'Fellital' auf 711m starten wir, wandern und botanisieren auf dem Hüttenweg zur Treschhütte (1475 m), wo wir auch mit Halbpension übernachten. Am Nachmittag und an den folgenden Tagen botanisieren wir im Gebiet – die Auswahl ist gross und die Lebensräume vielfältig! Mögliche Ziele sind das Fellihorn im Westen, der Talboden gegen die Fellilücke im Süden, gegen Osten sind die Aufstiege zur Pörtlilücke und zum Wichel möglich.
Geführte Wanderungen sind nicht geplant. Die Exkursionen sollen die Möglichkeit bieten, Pflanzen im Freien näher anzuschauen und zu bestimmen, die Flora des Tales kennen zu lernen und die Funde zu kartieren.

Leitung: Walter Brücker, Altdorf und Rolf Geisser, Seelisberg
Datum: Dienstag - Donnerstag, 30. Juni bis 2. Juli 2015
Treffpunkt: 08.50 Uhr Bushaltestelle 'Fellital' zwischen Amsteg und Gurtnellen
08.28 Uhr ab Erstfeld (08.13 Uhr ab Altdorf Telldenkmal)
Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Haltestelle 'Fellital' (Bus nach Erstfeld und Altdorf)
Übernachtung: Treschhütte SAC, www.sac-albis.ch/huetten/treschhuette/;
041/887 14 07 / 079/416 43 55

Anmeldung: bis 20. Juni 2015 an Walter Brücker, Stöckligasse 4, 6460 Altdorf (bruecker@bluewin.ch).

Wir bitten Sie, nebst gutem Schuhwerk, Stöcken, Sonnenschutz, Regenschutz, Leinenschlafsack und Zwischenverpflegung (Mittagessen) auch die Bestimmungsliteratur, z.B. Binz/Heitz, die Flora Helvetica oder Landolt, Alpenflora, und ev. Herbarmaterial mitzubringen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Wir bitten, keine Hunde mitzubringen. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, die Kosten beschränken sich auf Übernachtung und Halbpension.
Die Exkursionen werden bei jeder Witterung, ausser Schneefall, durchgeführt. Bei kurzfristigen Abmeldungen wird vom SAC eine Reservationstaxe von 40 Franken verlangt.


Informatie

Evenementlocatie

6482 Gurtnellen

Prijs CHF

Kosten: ca. Fr. 66.-- (Fr. 56.-- für SAC-Mitglieder) für Übernachten, Nacht- und Morgenessen.

Die hier vermelde info worden door de regionale/lokale bureaus voor toerisme verzorgd, waardoor Zwitserland Toerisme niet garant kan staan voor de inhoud ervan.

Kies een andere weergave van de resultaten: