Sangomas

St. Gallen

23. FEV
-19. OUT
Mapa detalhado

Compartilhe conteúdo

Obrigado pela classificação

Sangomas gelten als Menschen, die mit den Geistern und Ahnen in Verbindung treten können, und als Hüter von uralten Rezepten und Ritualen. Damit sind sie Anlaufstelle für verschiedenste Lebensprobleme. Während der Apartheid wurde ihnen das Praktizieren durch Gesetze erschwert. Heute versucht man, sie in das staatliche Gesundheitssystem zu integrieren. Der Düsseldorfer Fotograf Peter Frank hat die Welt der Sangomas auf mehreren Reisen erkundet. Auf seinen Fotos rückt er die Menschen in den Mittelpunkt, lässt ihre Kraft und Spiritualität, aber auch ihre Unergründlichkeit spüren – ohne die Umgebung auszublenden. Die Ausstellung im HVM zeigt 20 grossformatige Porträts, ergänzt mit Museumsobjekten von Missionsärztin Bertha Hardegger (1903-1979). Sie arbeitete 1937-1970 in Lesotho, wo sie vielfältige Begegnungen mit einheimischen Heiltätigen hatte.


Informação

Local do evento

Historisches und Völkerkundemuseum

Museumstrasse 50

St. Gallen

Preço CHF

Eintrittspreise Erwachsene: CHF 10.- AHV/IV-Bezüger mit Ausweis, Gruppen ab 8 Personen: CHF 8.- Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ohne Begleitung Erwachsener, Lehrlinge, Schüler und Studenten, Aktive Lehrkräfte Kanton St.Gallen, ausserstädtisch mit Ausweis, Karte der CARITAS für Armutsbetroffene, On-Stage-Karte: CHF 4.-

Horários de abertura

Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr. Geschlossen jeden Montag sowie Neujahr, Karfreitag, 1. August, Heiligabend, Weihnachtstag und Silvester. Offen Ostermontag und Pfingstmontag.

Todas as notícias aqui contidas são fornecidas e atualizadas pelos escritórios de turismo locais. Dessa forma, Suíça Turismo não se responsabiliza pelo conteúdo.

Selecione uma visão diferente para os seus resultados: