05.
四月

20:30 瑞士时间

活动,音乐会,戏剧

分享内容

感谢你的评分

Am Abend des Ostersonntags verabschiedet sich der Chor viril Surses offiziell von seinem Dirigenten Luzius Hassler. Mit dem 67-jährigen Profidirigenten scheidet ein feinfühliger Musiker und genialer Motivator, der den Chorklang innert 15 Jahren tiefgreifend verändert hat und dem Chor viril Surses zu nationaler Achtung verhalf.

Drei expressive Liederblöcke
Der Chor greift im ersten Teil auf die „Fünf Chöre für Männerstimmen auf Texte litauischer Volkslieder, op. 27“ von Antonín Dvořák zurück. Von dieser äusserst klangschönen Musik sollen die Zuhörer in vielseitiger Hinsicht angesprochen werden.

Im zweiten Chorblock widmet sich der Chor viril Surses Werken von Gion Antoni Derungs († 2012), der im Herbst achtzigjährig werden würde. Ihm zu Ehren wiederholt der Chor nebst selten gehörten a cappella-Werken vor allem die beiden meditativen, innigen und eindrücklichen geistlichen Werke für Männerchor und Saxofon (Franco Mettler) „O salutaris hostia“ und „Ave maris stella“.

Im letzten Teil singt der Chor viril Surses bekannte Lieder allesamt mit Texten von Pader Alexander Lozza. Mit ihrer Tiefgründigkeit, mit ihrer klanglichen Schönheit und den typisch romantisch-romanischen Stimmungen passen vor allem die Kompositionen von Hans Ludwig Heinrichs perfekt zum Chor und der engeren Heimat.

Intermezzi vom Kammermusik-Quintett
Die Intermezzi des Abschiedskonzertes gestaltet ein Kammermusik-Quintett, zusammengestellt Anita Hassler und Vicente Ferrer. Zu hören sind „Cinque danze galanti, op. 87“ von Gion Antoni Derungs und zwei spanische Stücke aus der „Suite española, op.47“ von Isaac Albéniz und eines aus „La Boda de Luis Alonso“ von Komponisten Jerónimo Giménez.

Anmeldung erforderlich


信息

活动地点

Sala Grava
Veia Davos - Tga Clo 1
7460 Savognin

瑞郎价格

Eintritt CHF 25.- Erwachsene, CHF 15.- Kinder bis 16 Jahren

此处介绍的信息均有当地旅游局发布。瑞士国家旅游局无法确保内容的及时与准确度。