Bildung

118 Ergebnisse gefunden

118 Ergebnisse gefunden

Die Suche wurde nach folgenden Tags gefiltert

118 Ergebnisse gefunden
  • Schloss Chillon

    Auf einem Felsen am Ufer des Genfersees liegt das Schloss Chillon. Die Wasserburg ist das meistbesuchte historische Gebäude der Schweiz. Fast vier Jahrhunderte lang war Chillon Wohnsitz und ertragreiche Zollstation der Grafen von Savoyen.
    Mehr erfahren über: + Schloss Chillon
  • Alimentarium

    Das am Genfersee im Schweizer Vevey gelegene Alimentarium ist das erste Museum der Welt, das ausschliesslich der Ernährung gewidmet ist. Ein wunderschöner pädagogischer Gemüsegarten gehört ebenfalls zum Museum.
    Mehr erfahren über: + Alimentarium
  • Burgen von Bellinzona

    Die drei Burgen von Bellinzona gehören zu den Hauptattraktionen im Tessin, sind einzigartig im Alpenraum und seit 2000 UNESCO-Weltkulturerbe. Mit ihren Burgen, Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst diese imposante Befestigungsanlage beim Betrachter Erstaunen aus.
    Mehr erfahren über: + Burgen von Bellinzona
  • Augusta Raurica – die Römerstadt

    Brotbacken im Holzofen, Töpfern wie in römischer Zeit, auf einer echten Ausgrabung mitarbeiten oder im Amphitheater picknicken – in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen, können die Besucher der Vergangenheit auf viele Arten begegnen.
    Mehr erfahren über: + Augusta Raurica – die Römerstadt
  • Landwasserviadukt der RhB

    Ein Muss für alle Bahnfreunde – Schönheit und Kühnheit vereint. Mit den 65m hohen, sich nach oben verjüngenden Pfeilern ist das Viadukt eine der elegantesten Brückenkonstruktionen in Graubünden und das meist fotografierte Kunstwerk der Rhätischen Bahn.
    Mehr erfahren über: + Landwasserviadukt der RhB
  • Tropenhaus

    Im Garten vielgestaltige Formen, faszinierende Farben, wohlriechende Düfte tropischer Pflanzen – und im Restaurant exotische Delikatessen aus lokaler Produktion. Das Tropenhaus präsentiert auf einer Fläche von 1’900m2 über 60 verschiedene Nutzpflanzen der Tropen.
    Mehr erfahren über: + Tropenhaus
  • Rätisches Museum

    Die Ausstellung im Bündner Historischen Museum umfasst archäologische, kulturgeschichtliche und volkskundliche Objekte aus dem ganzen Kanton Graubünden: von der Ur- und Frühgeschichte über das Mittelalter, die Renaissance und den Barock bis ins 19. und frühe 20. Jahrhundert.
    Mehr erfahren über: + Rätisches Museum
  • Maison Cailler - Schokoladenfabrik

    Der Besucherrundgang orientiert sich an der Identität von Cailler of Switzerland und verspricht ein vielseitiges Erlebnis. Sensibel, sinnlich und poetisch: So präsentiert sich das Universum der Schokoladenmarke in transparenter Ästhetik mit Glanz und Lichtspielen.
    Mehr erfahren über: + Maison Cailler - Schokoladenfabrik
  • Papiliorama und Nocturama

    Die tropischen Gärten Papiliorama und Nocturama in Kerzers beherbergen Pflanzen und Tiere aus den Tropen. Im Anthropodarium sind Gliederfüsser ausgestellt und der Swiss Butterfly Garden ist ganz den einheimischen Schmetterlingsarten gewidmet.
    Mehr erfahren über: + Papiliorama und Nocturama
  • Bahnmuseum Albula

    In Bergün, unmittelbar an der Albulalinie der Rhätischen Bahn, befindet sich das neue Bahnmuseum Albula. Ein Highlight nicht nur für alle Bahnliebhaber.
    Mehr erfahren über: + Bahnmuseum Albula
  • Zoo Zürich

    Der auf dem Zürichberg gelegene Zoo beherbergt 350 Tierarten in naturnah gestalteten Lebensräumen. Es sind gegen 4000 Tiere als Botschafter für ihre Artgenossen in Freiheit. Ein Naturschutzzentrum mit Engagement in internationalen Zuchtprogrammen und Wiederansiedlungsprojekten – das ist der Zoo Zürich.
    Mehr erfahren über: + Zoo Zürich
  • Laténium – Pfahlbau-Museum

    Über hundert archäologische Stätten unter der Erde oder unter dem Wasser des Sees wurden in den letzten Jahren um die Alpen entdeckt und freigelegt – aus der Zeit von den Neandertalern bis ins Mittelalter.
    Mehr erfahren über: + Laténium – Pfahlbau-Museum
  • CHEZ Camille Bloch, das interaktive Schokoladen-Besucherzentrum

    Im Besucherzentrum CHEZ Camille Bloch können Sie die Geschichte des Hauses und seiner Schokoladen interaktiv entdecken. Denn hier begeben Sie sich auf ein kulinarisches Abenteuer: So können Sie selber Schokolade herstellen, Ihre persönliche RAGUSA gestalten oder an einer Degustation teilnehmen.
    Mehr erfahren über: + CHEZ Camille Bloch, das interaktive Schokoladen-Besucherzentrum
  • Museum für Kommunikation

    Direkter als je zuvor: Neben interaktiven Stationen, überraschenden Objekten und grossflächigen Videoscreens vermitteln im Museum für Kommunikation jetzt auch Menschen aus Fleisch und Blut die Faszination rund um die Welt der Kommunikation – unsere Kommunikatorinnen und Kommunikatoren.
    Mehr erfahren über: + Museum für Kommunikation
  • Museum Tinguely

    Mit der weltweit grössten Sammlung ist das Museum Tinguely die erste Adresse zum Leben und Werk von Jean Tinguely. Seine meist interaktiven Wechselausstellungen sind Vorbildern, Zeitgenossen und aktuellen Tendenzen gewidmet.
    Mehr erfahren über: + Museum Tinguely
  • Asphaltminen

    In den Asphaltminen von La Presta wurde über 100 Jahre in mühsamer Arbeit unter Tage Asphalt abgebaut und in die ganze Welt für den Strassenbau exportiert. Heute sind die Minen stillgelegt und als Museum teilweise der Öffentlichkeit zugänglich.
    Mehr erfahren über: + Asphaltminen
  • Das Uhrenmuseum Espace horloger

    Das Vallée de Joux gilt als die Wiege der Uhrmacherkunst. Im Espace horloger von Le Sentier kann man unter anderem einige Uhren mit Komplikationen aus der aktuellen Produktion der bedeutendsten Manufakturen des Tals entdecken.
    Mehr erfahren über: + Das Uhrenmuseum Espace horloger
  • Schloss Werdenberg und Schlangenhaus

    Das Museum oben im Schloss und das Museum Schlangenhaus unten am See liegen jeweils am anderen Ende des schmucken, mittelalterlichen Orts. Und doch sind sie inhaltlich miteinander verbunden: Verschiedene Hörspiele dienen als roter Faden zwischen oben und unten und erzählen aus je anderer Perspektive das Leben in der ältesten Holzbausiedlung der Schweiz und dem jahrhundertealten Schloss auf sinnliche Weise.
    Mehr erfahren über: + Schloss Werdenberg und Schlangenhaus
  • Stockalperschloss – Wahrzeichen des Oberwallis

    Die Briger sind stolz auf das Stockalperschloss, im 17. Jahrhundert von Kaspar Stockalper erbaut. Die Keller, Arkaden und Säle des Palastes besuchen, um danach im Schlossgarten unter Rosen zu träumen, mit Blick auf das Kloster, die Jesuitenkirche und die Briger Altstadt mit ihren Türmen. In den Sälen des Palastes hängen Tapeten und Seidenmalerei, die im 18. Jahrhundert in Paris entworfen wurden.
    Mehr erfahren über: + Stockalperschloss – Wahrzeichen des Oberwallis
  • Appenzeller Volkskunde-Museum

    Neben der Schaukäserei in Stein (Appenzell Ausserrhoden) ist in einem modernen Gebäude das Volkskundemuseum zuhause. Bedeutende Sammlung an Bauernmalereien, Käsen in der Original-Alphütte, Weben am Plattstich-Webstuhl, Sticken an der Handstickmaschine sowie Filmvorführungen.
    Mehr erfahren über: + Appenzeller Volkskunde-Museum
  • Schloss Tarasp – Herrscher über das Unterengadin

    Zerstreute Weiler, dazwischen 100 Meter hohe Felsen, ein kleiner See und darüber das imposanteste Schloss Graubündens, das ist Tarasp. Hier treffen das menschliche Streben nach Herrschaft und die mächtige Natur des Unterengadins aufeinander.
    Mehr erfahren über: + Schloss Tarasp – Herrscher über das Unterengadin
  • Rhätische Bahn, Albula/Bernina

    130 Kilometer in einem Zug: Die Bahnstrecke Albula/Bernina ist Kernstück des UNESCO-Welterbes und gilt als eine der spektakulärsten Routen der Welt. Die eigentliche UNESCO-Strecke führt von Thusis nach Tirano auf 122 Kilometern über 196 Brücken, durch 55 Tunnels und an 20 Gemeinden vorbei.
    Mehr erfahren über: + Rhätische Bahn, Albula/Bernina
  • Zoo Basel

    Der 1874 eröffnete Zoologische Garten wird in Basel liebevoll «Zolli» genannt und beherbergt eine grosse Anzahl heimischer und exotischer Tiere. Mit seiner faszinierenden Parklandschaft und den liebevoll gestalteten Gehegen ist der Zoo Basel immer einen Besuch wert.
    Mehr erfahren über: + Zoo Basel
  • Altstadt von Bern

    Dank des weitgehend unverändert erhaltenen mittelalterlichen Stadtbildes wurde Bern 1983 in das Verzeichnis der UNESCO-Weltkulturgüter aufgenommen.
    Mehr erfahren über: + Altstadt von Bern
  • Rheinfähren

    Was wäre Basel ohne den Rhein! Vier Personenfähren queren den Fluss vom einen Ufer zum anderen und benötigen dazu nichts als ein Stahlseil und die Strömung des Wassers. Bis heute geblieben ist die Tradition der Fährmänner, während der Fahrt Anekdoten zu erzählen.
    Mehr erfahren über: + Rheinfähren
  • Napoleon Museum

    Hoch über dem Bodensee, inmitten eines grossen Parks, in einem stilvoll eingerichteten Schloss hat der letzte Kaiser Frankreichs gelebt. Im heutigen Napoleonmuseum ist die Einrichtung original erhalten, der Schlosspark ist frisch restauriert.
    Mehr erfahren über: + Napoleon Museum
  • Das Funiculaire – ein Bijou

    Das «Funi» (Funiculaire, Standseilbahn) hinunter in die Freiburger Stadtteile an der Saane ist ein «Juwel technischer Ingenieurskunst», aufgenommen ins Inventar der nationalen Kulturgüter. Seit 1899 ist die nostalgische Bahn unterwegs – ohne Strom und ohne Abgase.
    Mehr erfahren über: + Das Funiculaire – ein Bijou
  • Internationales Uhrenmuseum

    Der Geschichte der Zeitmessung gewidmet, beherbergt das Musée International d'Horlogerie (MIH) mehr als 4500 Kollektionsstücke, davon 2700 Uhren und rund 700 Wanduhren. Der technische, künstlerische, soziale und wirtschaftliche Aspekt der Geschichte der Uhrmacherei wird hier auf lebendige Weise veranschaulicht.
    Mehr erfahren über: + Internationales Uhrenmuseum
  • Gelmerbahn – steil zum Gelmersee

    Wer den Nervenkitzel sucht, findet ihn hier im Haslital auf der Berner Seite des Grimselpass. Eine Steigung von maximal 106 Prozent macht die Einwagen-Standseilbahn unbestritten zur steilsten Europas.
    Mehr erfahren über: + Gelmerbahn – steil zum Gelmersee
  • Landesmuseum Zürich

    Mit dem eindrucksvollen Neubau hat das Landesmuseum Zürich eine moderne Erweiterung erhalten. Das Landesmuseum beherbergt die grösste kulturgeschichtliche Sammlung des Landes und zeigt in den permanenten Ausstellungen «Archäologie Schweiz», «Geschichte Schweiz» und «Galerie Sammlungen» die Schweizer Geschichte von den Anfängen bis heute. Hinter den über 100jährigen Gemäuern wird die Vergangenheit lebendig und zeigt wie die vorangegangenen Generationen lebten, dachten und fühlten.
    Mehr erfahren über: + Landesmuseum Zürich
  • Das Kambly Erlebnis

    Das «Kambly Erlebnis» in Trubschachen ist ein für alle Sinne erlebnisreicher Begegnungsort, wo die Besucher die Geheimnisse der Feingebäck-Kunst entdecken, den Ursprung von Kambly erkunden und Momente der Freude geniessen können.
    Mehr erfahren über: + Das Kambly Erlebnis
  • Thun-Panorama

    Das 1814 entstandene Thun-Panorama ist das erste Schweizerische Werk seiner Art und weltweit das älteste erhaltene Exemplar seiner Gattung. Der Künstler Marquard Wocher skizzierte das 360°-Bild auf einem Dach sitzend mitten in der Thuner Altstadt.
    Mehr erfahren über: + Thun-Panorama
  • Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde

    Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe und eine Armee, die an der Schweizer Grenze ihre Waffen abgibt: Das Bourbaki-Panorama ist gleichzeitig Zeuge der Medien- und der Kriegsgeschichte des 19. Jahrhunderts.
    Mehr erfahren über: + Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde