Erlebnisse entlang der Grand Tour: Natur

105 Ergebnisse gefunden

105 Ergebnisse gefunden

Die Suche wurde nach folgenden Tags gefiltert

105 Ergebnisse gefunden
  • Rundweg Eggishorn

    View Point und Rundweg Eggishorn - 360°Panorama am Grossen Aletschgletscher auf 2.869 m Höhe. Die neun Lounges bieten Ihnen einzigartige Sitzgelegenheiten und grossartige Ausblicke auf die glitzernde Welt des ewigen Eises und auf die beeindruckenden Berggiganten rundum.
    Mehr erfahren über: + Rundweg Eggishorn
  • Feengrotte und Höhlenwasserfall

    Nördlich von St-Maurice und von der Abtei, hoch über dem Schloss am Engnis der Rhone, hat sich die Feengrotte über mehr als einen halben Kilometer in den Berg eingegraben. Am Ende des Spaziergangs wartet auf die Besucher ein kleiner unterirdischer See sowie ein 50 Meter hoher Wasserfall.
    Mehr erfahren über: + Feengrotte und Höhlenwasserfall
  • Eispavillon – Blick ins Gletscherinnere

    Hoch oben über Saas-Fee auf 3‘500 m ü. M. steht das Tor zum Innern des Fee-Gletschers. Der Eispavillon wurde im Frühjahr 2016 komplett neu inszeniert. Dazu gehört auch eine Lawineninszenierung mit Lichteffekten und einer eindrücklichen Druckwelle, die am ganzen Körper spürbar ist.
    Mehr erfahren über: + Eispavillon – Blick ins Gletscherinnere
  • Sieben Brunnen und Simmenfälle

    Sieben Quellen hat die Simme, der 55 Kilometer lange Fluss im Berner Oberland, der heute bei Wimmis in den Thunersee mündet. Besonders sehenswert sind auch die Wasserfälle über mehrere Meter hohe Felskaskaden. Quellen und Stromschnellen der Simme gelten als Orte von besonderer Kraft.
    Mehr erfahren über: + Sieben Brunnen und Simmenfälle
  • Stockhorn

    Von weit her erkennt man den ausgeprägten Felskopf am Eingang ins Berner Oberland. Dass man fast ganz oben in der Felswand stehen kann und Richtung Thun, Aaretal, Bern und bis zum Jura blickt, will niemand glauben.
    Mehr erfahren über: + Stockhorn
  • Morcote und Parco Scherrer

    Einst der grösste Hafen am Luganersee und im Mittelalter wichtiger Warenumschlagplatz der Mailänder Herzöge. Heute ist das charmante Tessiner Dorf mit den Arkaden, reich geschmückten Fassaden und dem Park Scherrer ein beliebtes Ausflugsziel.
    Mehr erfahren über: + Morcote und Parco Scherrer
  • Monte Brè

    Allein schon wegen dem Blick auf die Stadt Lugano und dem Lago di Lugano lohnt sich der Ausflug. Gegenüber liegt der San Salvatore, über dem See und Damm von Melide der Monte San Giorgio, im Westen die Walliser Alpen.
    Mehr erfahren über: + Monte Brè
  • Walensee Schifffahrt

    Auf dem 24 km² grossen, bis zu 145m tiefen, selten über 20°C warmen See zwischen den steilen Felswänden der Churfirsten und dem Sardona-Gebiet verkehren das ganze Jahr Kursschiffe, im Winter allerdings beschränkt auf die Verbindung von Murg nach dem abgeschiedenen Quinten.
    Mehr erfahren über: + Walensee Schifffahrt
  • Arosa Bärenland

    Im Sommer 2018 öffnet das Arosa Bärenland seine Türen. Im Arosa Bärenland können Besucher die Bären von einer grosszügigen Besucherplattform aus beobachten und die Kleinen toben sich auf dem Spielplatz "Bärenschule" aus.
    Mehr erfahren über: + Arosa Bärenland
  • Gelmerbahn – steil zum Gelmersee

    Wer den Nervenkitzel sucht, findet ihn hier im Haslital auf der Berner Seite des Grimselpass. Eine Steigung von maximal 106 Prozent macht die Einwagen-Standseilbahn unbestritten zur steilsten Europas.
    Mehr erfahren über: + Gelmerbahn – steil zum Gelmersee
  • Riverrafting auf der Arve

    Actiongeladenes Outdoor Abenteuer sozusagen in der Stadt. Der Rafting-Trip der besonderen Art ermöglicht über acht Kilometer und sechs Wasserfälle in drei Stunden ein völlig anderes Kennenlernen der Umgebung der Stadt Genf.
    Mehr erfahren über: + Riverrafting auf der Arve
  • Ermitage – ein mystischer Ort

    Wer diesen Ort besucht, ist auch auf der Fährte nach dem Eremiten, dem Waldbruder, der jahrein, jahraus in seiner Klause haust und meditiert. Auf seinen Spuren wird der Spaziergänger selbst zum nachdenklichen Besucher, der sich in glücklicher Einsamkeit der einsamen Glückseligkeit erfreut.
    Mehr erfahren über: + Ermitage – ein mystischer Ort
  • Spritzige Simme

    Auf dieser Rafting oder Kanu Tour erlebt man die Herausforderungen des Wildwassers. In einer der idyllischsten Regionen der Schweiz gelegen, ist die Simme ein interessanter, landschaftlich wunderschöner Fluss, ideal für Schulgruppen, Familien oder Firmen. Die Wassertour startet ab Boltigen.
    Mehr erfahren über: + Spritzige Simme
  • Titlis

    Die Fahrt zum Titlis ist wahrlich ein Erlebnis. Zuerst mit der Gondelbahn TITLIS Xpress zur Mittelstation, dann weiter mit der TITLIS Rotair, der ersten drehbaren Luftseilbahn der Welt, bis ganz nach oben.
    Mehr erfahren über: + Titlis
  • Knies Kinderzoo

    In keinem anderen Zoo sind die Tiere so nah wie im Kinderzoo in Rapperswil. Je nach Tierart dürfen die Tiere angefasst, gestreichelt, gefüttert oder geritten werden. So wird der Kinderzoo zum idealen Ausflugsziel für Familien, Grosseltern mit Grosskindern und Schulen.
    Mehr erfahren über: + Knies Kinderzoo
  • Muottas Muragl – ein Logenplatz

    Segantini entdeckte mit seinem geschärften Blick für schöne Landschaften und einzigartige Lichtverhältnisse diesen Flecken Erde. Zwischen dem breiten Tal des Inns und jenem, das zum Berninapass führt, liegt der wohl schönste Aussichtspunk über der Oberengadiner Seenlandschaft. Der Sonnenuntergang ist beeindruckend.
    Mehr erfahren über: + Muottas Muragl – ein Logenplatz
  • Piz Corvatsch und Furtschellas

    Zwei Bergbahnen über den blauen Oberengadiner Seen, unterschiedlich hoch, unterschiedliche Erlebnisse: Auf dem Corvatsch Hochalpine Aussicht zum weissen Biancograt des Piz Bernina, auf Furtschellas ein Wanderparadies mit 6 Bergseen.
    Mehr erfahren über: + Piz Corvatsch und Furtschellas
  • Aussichtsplattform Gemmi

    Neben der Sonnenterrasse des Restaurants Wildstrubel auf dem Gemmipass, an der steil abfallenden Felskante, wurde eine schwindelerregende Aussichtsplattform gebaut. Der historische Passübergang der Gemmi verbindet Leukerbad mit Kandersteg – ohne Strasse, dafür mit einem angenehmen Wanderweg und mit Bergbahnen erreichbar.
    Mehr erfahren über: + Aussichtsplattform Gemmi
  • Hallwilersee

    Am Hallwilersee erwartet den Besucher eine romantische Landschaft, das bezaubernde Wasserschloss Hallwyl mit seiner eindrucksvollen Ausstellung und die über 100jährige Schifffahrtsgesellschaft des Hallwilersees, die ihren Gästen auf fünf Salon-Motorschiffen Abwechslung bietet.
    Mehr erfahren über: + Hallwilersee
  • Monte San Giorgio

    Von seinem Gipfel geniesst man eine herrliche Aussicht, und wer an ihm kratzt, fühlt, dass hier einst Meeres- und andere grosse Tiere lebten.
    Mehr erfahren über: + Monte San Giorgio
  • Fossilienmuseum Monte San Giorgio

    Im Saurierberg lagern versteinerte Fische und Meeresreptilien, ein 240 Millionen Jahre alter Schatz. Einst ein Meeresbecken, erhob sich später der Monte San Giorgio, heute Unesco-Weltnaturerbe. Das modern umgebaute Fossilienmuseum in Meride zeigt eine Auswahl von versteinerten Tieren und Pflanzen.
    Mehr erfahren über: + Fossilienmuseum Monte San Giorgio
  • Seilpark Gantrisch

    Im Naturpark Gantrisch gibt es grosse Waldflächen mit hohen Tannen. Diese gilt es zu erkunden – auf der höchsten Seilpark-Plattform der Schweiz, in 35 Metern Höhe. Bei dieser Höhe gibt es natürlich besonders lange und rasante Abfahrten – Geschicklichkeit und Mut werden auf die Probe gestellt.
    Mehr erfahren über: + Seilpark Gantrisch
  • Falknerei – Falconeria Locarno

    Die Besucher werden entführt in die spannende Welt der Greifvögel, in einer natürlich angelegten Umgebung werden Falken, Adler, Eulen und Geier im freien Flug vorgestellt. Während die Vögel in der Arena über den Köpfen des Publikums kreisen, erzählt der Falkner die Geschichte dieser alten Kunst.
    Mehr erfahren über: + Falknerei – Falconeria Locarno
  • Der Rheinfall

    Hoch über dem grössten Wasserfall Europas stehen, das Tosen des Wassers am ganzen Körper spüren – das kann man am Rheinfall bei Schaffhausen. Per Schiff erreicht man Schlösser, Rheinfallbecken und sogar den mächtigen Felsen mitten im Wasserfall.
    Mehr erfahren über: + Der Rheinfall
  • Auf Wilhelm Tells Spuren

    Freiheitsheld Wilhelm Tell. Legende oder Mythos? Erleben und geniessen Sie die geschichtsträchtige Landschaft am Urnersee: Rütli (Wiege der Schweiz), Schillerstein, Tellskapelle, Telldenkmal oder Tellmuseum – tauchen Sie ein und spuren Sie Geschichte hautnah.
    Mehr erfahren über: + Auf Wilhelm Tells Spuren
  • Trientschlucht

    Die Trientschlucht wurde vom gleichnamigen Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs eingeschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht ist für Kletterer und Naturliebhaber hochinteressant. Ein 114 Meter hoher Wasserfall rundet das spezielle Erlebnis ab.
    Mehr erfahren über: + Trientschlucht
  • Zoo Zürich

    Der auf dem Zürichberg gelegene Zoo beherbergt 350 Tierarten in naturnah gestalteten Lebensräumen. Es sind gegen 4000 Tiere als Botschafter für ihre Artgenossen in Freiheit. Ein Naturschutzzentrum mit Engagement in internationalen Zuchtprogrammen und Wiederansiedlungsprojekten – das ist der Zoo Zürich.
    Mehr erfahren über: + Zoo Zürich
  • Weinbaugebiet Lavaux

    Entdecken Sie die Weinberg-Terrassen des Lavaux. Von den fünf Waadtländer Weinbauregionen ist das UNESCO Gebiet „Lavaux“ (zwischen Lausanne und Montreux) das Spektakulärste.
    Mehr erfahren über: + Weinbaugebiet Lavaux
  • Papiliorama und Nocturama

    Die tropischen Gärten Papiliorama und Nocturama in Kerzers beherbergen Pflanzen und Tiere aus den Tropen. Im Anthropodarium sind Gliederfüsser ausgestellt und der Swiss Butterfly Garden ist ganz den einheimischen Schmetterlingsarten gewidmet.
    Mehr erfahren über: + Papiliorama und Nocturama
  • Landwasserviadukt der RhB

    Ein Muss für alle Bahnfreunde – Schönheit und Kühnheit vereint. Mit den 65m hohen, sich nach oben verjüngenden Pfeilern ist das Viadukt eine der elegantesten Brückenkonstruktionen in Graubünden und das meist fotografierte Kunstwerk der Rhätischen Bahn.
    Mehr erfahren über: + Landwasserviadukt der RhB
  • Piora – Standseilbahn Ritom

    Eine der steilsten Standseilbahnen fährt von der Leventina zum Ritomsee. 1917 von den SBB für den Stausee- und Kraftwerkbau erstellt, transportiert die kleine rote Bahn schon seit 1921 pro Stunde 100 Personen ins Erholungsgebiet rund um die Bergseen im Val Piora.
    Mehr erfahren über: + Piora – Standseilbahn Ritom
  • San Salvatore – der Zuckerhut

    Hausberg von Lugano – der markante Zuckerhut San Salvatore im Süden der Stadt bietet eine vielfältige 360° Sicht über den See, weit in den Süden und zu den Hochalpen im Westen. Die Standseilbahn zum Symbolberg von Lugano startet in Lugano-Paradiso.
    Mehr erfahren über: + San Salvatore – der Zuckerhut