List von Links die direkt zu Ankerpunkten auf dieser Seite führen.

Einleitung

Die nicht allzu lange Tagesetappe ist Teil der «Tour du Mont Blanc». Nach dem romantischen, unbewohnten Durnand-Tal steiler Aufstieg zur Alp Bovine. Von dort prächtige Aussicht ins Rhonetal und nach Martigny.

Beschreibung

Von Campex geht man erst das Tal hinab. Nach Campex d’en Bas wendet man sich aber nach links und beginnt den Berg entlang hinauf zu steigen. Der Aufstieg ist steil, führt aber zum grössten Teil unter Erlen, oder durch Tannenwälder. Kurz nach dem es beginnt aufwärts zu gehen sieht man zum ersten Mal in der Ferne zwischen zwei Bergfalken den Lac Léman. Bei der Alp Bovine kann man sich kurz erfrischen.

Zum Col de la Forclaz geht es nun nur noch abwärts. Auf dem Pass, einem Etappenziel der Tour de Mont Blanc gibt es einen Zeltplatz und die Möglichkeit in einer Herberge zu übernachten. Um das Etappenziel zu erreichen muss man aber noch eine halbe Stunde abwärts wandern bis nach Trient. Auch hier gibt es mehrere Herbergen und Hotels, um die Nacht zu verbringen.

Achtung: Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

Verpflegung unterwegs

Unterkunft in Trient

 

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein

Technische Angaben

Inhalte Technische Angaben anzeigen
Startort
Champex
Zielort
Trient
Aufstieg
880 m
Abstieg
1050 m
Distanz
16 km
Dauer
5 h 25 min
Dauer umgekehrte Richtung
5 h 35 min
Technische Anforderungen
Mittelschwer
Konditionelle Anforderungen
Schwierig
Mehr Informationen https://www.schweizmobil.ch/de/wanderland/etappe6....

Alle Etappen

Karte

SchweizMobil Wanderkarte: Dieses Element ist nicht barrierefrei zugänglich.

Fakten

Routennummer

Etappe: 28/34

Distanz

16 km

Dauer

5 h 25 min

Aufstieg

880 m