Santé! Zu Besuch bei drei Winzergenerationen entlang der «Balade Oenotouristique»

Scrollen

Einleitung

Das Waadtland gehört zu den wichtigsten Weinregionen der Schweiz. Dutzende Winzer produzieren hier einzigartige Chasselas, Pinot Noir und Gamay. Auf den Balades Oenotouristiques können Spaziergänger Terroir, Spezialitäten und vor allem die Winzer und ihre Weine entdecken. Zum Beispiel bei Catherine Cruchon und Tristan Perey in der Umgebung von Morges.

Morges

Der Spaziergang beginnt und endet in Morges, einem mittelalterlichen Städtchen direkt am Genfersee. Der Weg führt durch das Weinbaugebiet La Côte AOC, vorbei an Schlössern und szenischen Dörfern. Dank der App «Vaud:Guide» verpasst man weder Sehenswürdigkeiten noch Weingüter zum Degustieren. Wäre ja auch zu schade!

Weitere Informationen

Karte

Übersichtskarte
Morges
Genferseegebiet
Auf Karte zeigen

Gesunde Böden für erstklassige Weine

Scrollen

Die «Domaine Henri Cruchon» gehört zu den berühmtesten Weingütern von Morges. Heute kultiviert die Familie zwanzig verschiedene Rebsorten auf mehr als hundert Parzellen, wobei jede über ein eigenes Terroir, Mikroklima und damit eine eigene Persönlichkeit verfügt. Mehr als die Hälfte der Reben werden biodynamisch bewirtschaftet, das heisst in Einklang mit der Natur und ohne jeglichen Einsatz von chemischen Produkten.

Winzerin aus Leidenschaft

Catherine Cruchon gehört zur dritten Generation des Weinguts und trägt das Handwerk ihrer Familie stolz weiter. «Ich half meinem Vater schon mit acht Jahren bei der Weinlese», erzählt sie. «Und ich wusste immer schon, dass ich auch einmal Winzerin werden will.» Nach einer Lehre als Weintechnologin studierte Catherine Önologie. Es folgten Praktika auf Betrieben in den USA, in Südafrika und Israel. Dort hat sie nicht nur viel Wissen über die Weinproduktion gesammelt, sondern auch ihre Weltoffenheit geschult.

Catherine Cruchon
Unsere Weine haben eine eigene Persönlichkeit; sie erzählen eine Geschichte.
Catherine Cruchon
Catherines Mission: Jedes Jahr das Beste aus den Reben herausholen.

Catherine hat gelernt, die Blätter und Kerne ihrer Chasselas-Trauben zu «lesen». Ein weisser Kern bedeutet ihr, dass die Trauben noch unreif sind; ein brauner, dass sie bald bereit zur Ernte sind. «Noch wenige Wochen, dann können wir mit der Weinlese beginnen», sagt die Önologin.

Wenn wir mit Gästen eine unserer Flaschen öffnen, ist das immer etwas Spezielles. Sie lernen nicht nur den Geschmack der verschiedenen Weine kennen, sondern auch die Geschichten dahinter und die Eigenheiten des Terroirs. Ich liebe solche Kontakte!
Catherine Cruchon

Schweren Herzens ...

... trennen wir uns von der Familie Cruchon und wandern weiter auf den Balades Oenotouristiques. Catherine gibt die letzten Tipps mit auf den Weg und zeigt auf der App, wohin der Weg führt. 

Dank der App keine Sehenswürdigkeit verpassen.

Die App heisst «Vaud:Guide» und lotst Spaziergänger von Weingut zu Weingut. Auf der Strecke entdecken sie historische Dörfer und eindrückliche Schlösser, wie das Château de Vufflens. Dazwischen führt die Sicht immer wieder über den Genfersee auf die verschneiten Gipfel der gegenüberliegenden Alpenkette. Auch Gourmets kommen auf ihre Kosten: In Vufflens-le-Château führt der Starkoch Bernard Ravet seine berühmte «L`Ermitage Ravet». Reservation zwingend!

  • Ort Vufflens-le-Château
  • Distanz 6 km
  • Dauer 3h 30min
  • Schwierigkeitsgrad Leicht
Unser nächster Winzer wartet schon mit Geschichten und einem leckeren Tropfen.
Catherine Cruchon
Tristan Perey weiss, wie man Gäste verwöhnt.

Jahrhunderte alte Tradition

Die Familie Perey ist seit dem 15. Jahrhundert in der Umgebung von Morges heimisch und kultiviert fast ebenso lange schon Wein. Heute produziert Tristan Perey zusammen mit seinem Vater und den beiden Schwestern rund 75`000 Flaschen Wein pro Jahr; die Hälfte davon Chasselas.

Was an dieser Region faszinierend ist: Je nach Höhe und Nähe zum See schmecken dieselben Trauben am Ende sehr unterschiedlich.
Tristan Perey

«Savoir-vivre» Entspannen inmitten von Rebbergen und Schlössern

Scrollen

Weitere Erlebnisse