Der Herbst in der Ostschweiz. Reben und Aussichten so weit das Auge reicht.

Scrollen

Einleitung

Zwischen bunt leuchtenden Reben, mit Blick auf die Berge oder den Bodensee und mit einem Glas Wein aus dem Blauburgunderland in der Hand lässt man in der Ostschweiz an einem sonnigen Herbsttag die schönste Jahreszeit ausklingen.

Schaffhauserland

In der Umgebung des Rheinfalls, dem grössten Wasserfall Europas, zieren mittelalterliche Städtchen die sanften Hügelzüge. Goldgelbe Rebberge laden zum Verweilen ein und auf rund 380 Hektaren reift der Blauburgunder an den sonnigen Hängen der Region heran. Und wenn die Winzer ihre Ernte einholen, ist es die beste Zeit, um mit dem Wein aus dem Vorjahr anzustossen.

Zur Ferienidee

Thurgau

Der Kanton Thurgau schmiegt sich im Osten der Schweiz an den Bodensee und bietet dort die besten Bedingungen für den Weinanbau. In der schönen Landschaft des Obstgartens der Schweiz verbrachten schon viele Adlige gerne ihre Zeit, wie der junge Kaiser Napoleon der Dritte. Heute sind die sanften Hügel und die kulinarische Landschaft des Thurgaus bei Velofahrern, Wanderern und Geniessern beliebt.

Zur Ferienidee