Rekordfischer auf Glatteis.

Scrollen

Einleitung

Angeln ist eine der Topattraktionen im Winterferienort Melchsee-Frutt. In den nahegelegenen Seen tummeln sich grosse Forellen und Saiblinge. Nach seinem Rekordfang im Sommer wollte es der passionierte Fischer Ueli Fankhauser nun auch im Winter wissen. Dies mit Hilfe des einheimischen Guides Gusti Berchtold.

Melchsee-Frutt

Melchsee-Frutt liegt auf einem Hochplateau auf 1920 m ü. M. und ist von Berggipfeln umgeben  Der Ferienort zählt zu den bedeutendsten der Zentralschweiz und ist in rund einer Stunde ab Luzern erreichbar.

Weitere Informationen

Karte

Übersichtskarte
Melchsee-Frutt
Luzern – Vierwaldstättersee
Auf Karte zeigen

Fischerparadies Melchsee-Frutt.

Scrollen

Ueli Fankhauser

Seit 18 Jahren befischt der Luzerner die Melchsee-Frutt. Seinen bisherigen Höhepunkt erlebte er im Sommer 2017. Mit einem kanadischen Seesaibling von eindrücklichen 94 Zentimetern und über 9 Kilogramm Gewicht gelang ihm ein neuer Rekord auf der Melchsee-Frutt.

Ueli Fankhauser mit seinem Rekordfang
Sonnenaufgang bei Melchsee-Kapelle mit Tannenbach

Sechs Sorten Salmoniden

Lachsartigen Fische (Salmoniden) sind ausserordentlich beliebte Speisefische. Ganze sechs sind in den Seen auf Melchsee-Frutt zuhause. Regenbogen-, Bach- und Seeforellen und ebenso viele Saiblingarten. Bach- und Seesaibling sowie der König: der kanadische Seesaibling. Auf diesen hat es auch Ueli Fankhauser bei seiner Eisfisch-Premiere abgesehen.

Vollbepackt in Richtung Fisch.

Scrollen

Winter-Ausrüstung

Die Utensilien zum Eisfischen unterscheiden sich deutlich von der Sommerausrüstung. Zuerst kommt eine Schaufel zum Einsatz, mit welcher das Eis freigelegt wird und dann beginnt die schwerste Arbeit. Handgetrieben durchbohren die messerscharfen Klingen das Eis. 

Im Frühjahr ist das Eis besonders dick. Gerade dieses Jahr waren es 1,90 m.
Gusti Berchtold, Fisch-Guide Melchsee-Frutt
Das Bohren ist schon etwas anstrengend, da kommt einem die Ruhe beim Fischen gelegen.
Ueli Fankhauser, Rekordhalter Melchsee-Frutt

Die Eisrute

Gefischt wird mit einer rund 70 cm kurzen Spezialrute. Nur beim Bohrloch kann gefischt werden, ausgeworfen wird der Köder nicht, weshalb eine lange Rute bloss ein Hindernis wäre. Hinzu kommt, dass der Fisch von Hand aus dem Loch gehievt werden muss. Der Fischer sollte daher in Reichweite postiert sein.

Vielfältige Montagen

Die Vertikal-Technik ist das Mass aller Dinge. Heisst: Die Schnur verläuft immer senkrecht. Was am andern Ende der Schnur als Köder angebracht wird, ist hingegen weniger offensichtlich. Je nach Beisslaune der Fische: ein Jig (Gummifisch mit Bleikopf) ein Kunstköder der mittig an der Schnur angebracht wird oder auch mal ein Köderfischchen.

Das Grösste bleibt der Fang.

Scrollen

Erster Erfolg auf Eis für den Rekordfischer 

Übermässig geduldig musste Ueli Fankhauser nicht sein. Dank Gustis Tipps ging ihm nach rund 1,5 Stunden ein schöner «Namaycush», wie der kanadische Seesaibling auch heisst, an die Angel. Mit 55 cm und über 2 kg ein stattliches Exemplar.

Erst ganz am Schluss sieht man, was am Haken ist. Ganz anders als im Sommer.
Ueli Fankhauser, Rekordhalter Melchsee-Frutt

Fische finden …

Scrollen

… ist Erfahrungssache

Kleine Wellen, kreisende Vögel oder Strömungen verraten im Sommer oft, wo sich Fische aufhalten. Im Winter gibt’s nichts zu sehen. Da muss man das Gewässer samt seinen Strukturen und Einläufen schon vorab kennen. Es sei denn – man hat einen wie Gusti.

«Mister Fisch»

Wohl niemand kennt die Gewässer auf der Melchsee-Frutt besser als Gusti Berchtold. Seit 20 Jahren ist er als Fischereiaufseher, Ausbildner und Guide tätig. Hier aufgewachsen zu sein macht die Sache für ihn noch spezieller.

Den Gästen aus aller Welt mein ‹Wohnzimmer› zu zeigen, ist einfach wunderbar.
Gusti Berchtold, Fisch-Guide Melchsee-Frutt
Das hat wirklich Spass gemacht, etwas ganz anderes als im Sommer. Ich komme wieder.
Ueli Fankhauser, Rekordhalter Melchsee-Frutt
  • 1000 Fische … gingen letzten Winter ungefähr an den Haken.
  • 800 Eisfischer … versuchen pro Winter ihr Glück.
  • 92 Zentimeter … misst aktuell der Grösste hier gefangene Fisch.
  • 16 Jahre … führt Guide Gusti Berchtold mittlerweile seine Gäste aufs Eis.

Ruhe erleben - Energie tanken.

Scrollen

Eisfischen für Enthusiasten und Einsteiger

Die Fisch-Guides auf der Melchsee-Frutt kümmern sich um ihre Gäste, begleiten sie aufs Eis und haben die besten Tipps bereit. Das Angebot umfasst ein Tagespatent, welches für jedermann käuflich ist und auch die gesamte Ausrüstung beinhaltet. Schneeschuhe etwa sind Pflicht, um das Risiko eines Eiseinbruchs praktisch auszuschliessen. Alles ist online buchbar und kostet CHF 50 pro Person.

Die Frutt Lodge & Spa und die Family Lodge in Melchsee-Frutt

Fisch-Verarbeitung leicht gemacht

Jeder Fischer hat Zugang zur Fischputzstation. Hier kann er seinen Fang selbstständig verarbeiten, selbst eine Vakuumiermaschine steht zur Benützung bereit. Darüber hinaus profitieren Gäste der Frutt Lodge & Spa und der Family Lodge von einem zusätzlichen, attraktiven Angebot profitieren kostenlos.

Vom See auf den Teller

Filetieren, Vakuumieren und Einfrieren. Diesen Komplettservice können Hausgäste gratis beanspruchen. So überstehen Forellen und Saiblinge auch eine etwas längere Heimreise. Das ist aber noch nicht alles. Auf Wunsch wird der selbst gefangene Fisch auch direkt von den Hotelköchen zubereitet. Diesen ultimativ frischen Fisch gibt‘s für CHF 20. y