Auf Molke 7 Baden im Glück auf der Alp Turnels.

Scrollen

Einleitung

Bei Schweizer Wellness-Anwendungen setzt man stark auf die Heilkräfte der Natur: Auf der Alp Turnels oberhalb von Gstaad beispielsweise lockt nach einer zauberhaften Wanderung ein Bad in frischer Molke.

Alp Turnels, Gstaad

Auf der Alp Turnels wird der Käse nach traditioneller Art hergestellt. Dies können die Gäste direkt miterleben. Beim Essen und Arbeiten mit den Älplern erfahren sie alles über Natur und Handwerk in den Bergen. 

Karte

Übersichtskarte
Gstaad
Bern Region
Auf Karte zeigen

Willkommen auf der Alp Turnels.

Scrollen

Sommer auf der Alp

Seit vier Jahrzehnten wandern Erika und Jakob Zumstein Anfang Juli mit ihren Kühen das verwunschene, steile Turnelsbachertal hinauf und frönen auf 1900 m während acht Wochen dem einfachen Älplerleben. Ihre Gäste verwöhnen sie mit Joghurt aus wilden Erdbeeren, Honig aus Tannenschösslingen und würzigem Trockenfleisch.

Esst im Frühling frische Gänseblüchmen und die Viren haben das ganze Jahr lang keine Chance
Erika Zumstein

Der Weg zur Molke.

Scrollen

Jeden Vormittag füllen sie den grossen Kupferkessel in ihrer Küche mit der frischen Milch der 22 Simmentaler, die freien Auslauf geniessen und saftigste Alpkräuter. 350 bis 420 Liter sind es pro Tag, genug für 3 bis 4 Laib Käse. Genug auch, um draussen, vor dem Stall, den grossen Bottich mit rund 300 Litern Molke zu füllen, die beim Käsen übrigbleiben.

 

Nach der Weide in die Molke.

Scrollen

«Kleopatra hätte ihre Freude daran.»

Obwohl man rund 20 Minuten in über 40 Grad heisser Molke verbringt, hat das Bad eine kühlende Wirkung, es soll gar gut sein gegen Sonnenbrand. Ideal also für einen warmen Alpsommertag.