Überblick

  • Preis informationen

    ab CHF 892.00

    5 Nächte, Doppelzimmer

    Anfrage für eine Reservation

  • Kontakt

    Switzerland Travel Centre AG
    Binzstrasse 38
    8045 Zürich
    Telefon +41 (0)800 100 200 29
    switzerlandtravelcentre.com

Einleitung

Wie im Bilderbuch und direkt ins Herz. Profitieren Sie von speziellen Vorteilen der offiziellen Grand-Tour-Hotels und einer umfassenden Reisedokumentation.

Wichtig: Die empfohlene Reisezeit für die Grand Tour of Switzerland ist zwischen April bis Oktober, solange die Pässe offen sind. Die Schliessung der Pässe im Winter kann zu grossen Veränderungen der geplanten Reiseroute führen. Allerdings stehen Alternativen wie Tunnels oder Autoverlad zur Verfügung.

Bitte informieren Sie sich vor Antritt der Reise über die Strassenverhältnisse unter http://www.alpen-paesse.ch

Im Falle einer kurzfristigen Abreise innerhalb der nächsten 10 Tagen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Wie im Bilderbuch und direkt ins Herz.

Grand Tour - Westlicher und mittlerer Teil


Programm

Tag 1: Ankunft in Basel
Nach Ihrer Ankunft können Sie am Flughafen Ihren Mietwagen abholen und zu Ihrem Hotel fahren. Die Fondation Beyeler ist vielleicht Basels berühmtestes Museum, aber bei Weitem nicht der einzige Grund, der kulturellen Hauptstadt der Schweiz einen Besuch abzustatten. Mit mehr als 40 renommierten Ausstellungen bietet die Stadt die höchste Dichte an Museen im Land, darunter einige der angesehensten Museen Europas. Auch Freiluft-Kunstwerke berühmter Künstler prägen das Stadtbild. Einen markanten Gegensatz zur Altstadt stellt die topmoderne Architektur berühmter Architekten, wie Herzog & de Meuron, Mario Botta und Richard Meier, dar. Der Rhein fliesst mitten durchs Zentrum der Stadt und bietet zahlreiche romantische und erfrischende Badestellen.

Übernachtung in Basel.


Tag 2: Basel – Neuenburg (ca. 121 km)
Ausserhalb der Stadttore von Basel erstrecken sich der Jura und die Freiberge. Grosszügige Weiden und Wälder und der mystische Naturpark Doubs an der schweizerisch-französischen Grenze prägen die Berghöhen zwischen Saignelégier und La Chaux-de-Fonds. Letztere gilt als Wiege der Schweizer Uhrenindustrie und war Geburtsort und Arbeitsstätte von Le Corbusier. Seit 2009 zählt die Stadt zusammen mit der Nachbarstadt Le Locle zum UNESCO-Kulturerbe. Neuenburg verfügt über ein reiches kulturelles und architektonisches Erbe. Das Schloss und die Kollegiatkirche (eine reformierte im gotischen Stil erbaute Kirche aus dem Mittelalter) sind aus der Ferne sichtbar und gelten als Wahrzeichen der Stadt.

Übernachtung in Neuenburg.


Tag 3: Neuenburg – Gstaad (ca. 111 km)
Sie verlassen Neuenburg und fahren weiter nach Fribourg (Freiburg), das auf einem auf drei Seiten von der Saane umflossenen Felsvorsprung liegt. Die Stadt ist eine der grössten mittelalterlichen Städten des Landes. Mehr als 200 einmalige gotische Fassaden aus dem 15. Jahrhundert verleihen der Altstadt den unvergleichlichen Mittelaltercharme. Gemütlich einen Kaffee trinken, die alten Fassaden und schönen Brunnen bestaunen, den zwei einheimischen Sprachen lauschen und vom 74 Meter hohen Kathedralenturm weit übers Land blicken – all das erwartet den Besucher in Fribourg (Freiburg). Bei Ihrer Weiterfahrt fahren Sie durch die Region von La Gruyère hindurch mit ihrer hügeligen grünen Landschaft und Heimat des weltberühmten Käses. Das Bilderbuchstädtchen Gruyères liegt auf einem kleinen Hügel.

Übernachtung in Gstaad.


Tag 4: Gstaad – Luzern (ca. 315 km)
Bevor Sie nach Luzern fahren, sollten Sie die wunderschöne Gegend des Chalet-Dorfes Gstaad entdecken. Setzen Sie Ihre Fahrt nach Interlaken fort. Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem türkisblauen Brienzersee oder dem benachbarten Thunersee, die inmitten der imposanten Bergkulisse des Berner Oberlands liegen. Von Interlaken aus können Sie die majestätischen Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau und den längsten Gletscherstrom der Alpen von nahe erleben. Die Jungfraubahn fährt im Berginnern zur höchsten Bahnstation Europas auf 3454 m. Wenn Sie vor Ihrer Weiterreise nach Luzern noch Zeit haben, sollten Sie Bern besuchen. Es gibt nicht viele Städte, die ihr geschichtliches Erbe so gut erhalten haben wie Bern, die Hauptstadt der Schweiz. Die Altstadt von Bern wurde in das Verzeichnis der Unesco-Weltkulturgüter aufgenommen und dank der 6 km Laubengänge verfügt die Stadt über eine der längsten wettergeschützten Einkaufspromenaden Europas.

Übernachtung in Luzern.


Tag 5: Luzern – Zürich (ca. 140 km)*
Eingebettet in einer beeindruckenden Berglandschaft liegt Luzern, das Tor zur Zentralschweiz, am Vierwaldstättersee. Die Stadt ist dank ihrer Sehenswürdigkeiten, ihrer Souvenir- und Uhrengeschäfte, der attraktiven Lage am See und der nahen Ausflugsberge Rigi, Pilatus und Stanserhorn Ziel vieler Reisegruppen und Einzelgäste auf ihrer Reise durch die Schweiz. Eines der Highlights auf der Grand Tour befindet sich in Luzern – die Kapellbrücke. Die überdachte Holzbrücke wurde im 14. Jahrhundert errichtet. 1993 brannte die Brücke ab und wurde originalgetreu wieder aufgebaut. Über den Grossbrand wurde in allen internationalen Medien berichtet. Versäumen Sie es nicht, dieses Wahrzeichen zu besuchen. Fahrt nach Zürich und Einchecken im Hotel.

Übernachtung in Zürich.
*Abfahrt auch von Basel aus möglich.


Tag 6: Abfahrt
Als Erlebnismetropole am Wasser mit Sicht auf die schneebedeckten Alpen am Horizont bietet Zürich einen einzigartigen Mix an Attraktionen: Über 50 Museen und mehr als 100 Galerien, internationale Modelabels und urbane Zürich-Marken sowie das ausgefallenste und lebendigste Nachtleben der Schweiz. Das Freizeitprogramm umfasst neben einem Besuch der See- und Flussbäder inmitten der Stadt auch eine eindrucksvolle Wanderung auf den Uetliberg. Einer der Besichtigungstipps der Grand Tour ist das Grossmünster, eine evangelisch-reformierte Kirche in der Altstadt von Zürich und eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt. Die Bauarbeiten dieses romanischen Baus wurden im Jahr 1100 begonnen und seitdem wurde er mehrfach umgebaut und renoviert.

Rückfahrt nach Zürich und Rückgabe des Mietwagens am Flughafen.
Westlicher und mittlerer Teil_Grand Tour of Switzerland 

Inbegriffene Leistungen

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in Basel – Neuchâtel – Gstaad – Lucerne – Zürich/Basel (1 Nacht an jedem Ort)
  • Europcar Mietwagen VW Golf 5, Audi A3 oder Audi A4 (5 Türen, Schaltgetriebe, A/C) für 6 Tage mit Abholung/Rückgabe am Flughafen Zürich/Basel.
  • Grand Tour of Switzerland Road Map von Hallwag
  • Swiss Coupon Pass mit «2 für 1» Dine & Discover-Angeboten im Wert von über CHF 4'500

Gut zu wissen

  • Die Attraktionen der Grand Tour auf den Tagesetappen sind eine Auswahl, insgesamt gibt es 44 Top-Attraktionen zu entdecken.
  • Mit dem Halb-Tax-Abonnement können Sie bis zu 50% des Preises bei den meisten Bussen, Schiffen und Bergbahnen sowie beim öffentlichen Verkehr in 75 Städten der Schweiz sparen.
  • Zusätzliche Mietwagenkategorien auf Anfrage.

Preis

Swiss Coupon Pass

Ausgewählte Partner erwarten Sie in den 11 wichtigsten Schweizer Tourismus Destinationen und bieten Ihnen Preisvorteile von über CHF 4‘500.–.

Lassen Sie sich inspirieren von 100 attraktiven Coupons!

Swiss Coupon Pass

Angebotsdetails

ab CHF 892.00

5 Nächte, Doppelzimmer

Anfrage für eine Reservation

Preis informationen

ab CHF 892.00

5 Nächte, Doppelzimmer

Anfrage für eine Reservation

Kontakt

Switzerland Travel Centre AG
Binzstrasse 38
8045 Zürich
Telefon +41 (0)800 100 200 29
switzerlandtravelcentre.com