Schluchten

49 Ergebnisse gefunden

49 Ergebnisse gefunden
49 Ergebnisse gefunden
  • Unbekanntes Naturwunder

    Schon immer vom grossen Abenteuer geträumt, aber im letzten Moment doch die sichere Seite gewählt? Dann kann hier dem Hunger nach dem grosssen Adrenalin- und Fun-Schub nachgegangen werden.
    Mehr erfahren über: + Unbekanntes Naturwunder
  • Tamina-Schlucht und altes Bad Pfäfers

    Eine enge Schlucht, in die nur mittags etwas Licht dringt, eine Grotte, in der Heilsuchende in steinernen Becken badeten, und der wohl berühmteste Naturforscher als erster Kurarzt – das ist Bad Pfäfers. Heute ist die Tamina-Schlucht (ca. 15 Min. von Bad Ragaz) komfortabler zugänglich.
    Mehr erfahren über: + Tamina-Schlucht und altes Bad Pfäfers
  • Gorges du Chauderon

    Eine wilde Naturlandschaft einige Schritte von der Altstadt Montreux entfernt. Der Fluss "La Baye de Montreux" fliesst in dieser Schlucht vom Fusse des Rochers-de-Naye in den Genfersee.
    Mehr erfahren über: + Gorges du Chauderon
  • Räbloch

    Noch in der letzten Eiszeit war das Räbloch, im Gegensatz zum übrigen Emmental, eisbedeckt. Heute kommt der Besucher in den Genuss eines eindrücklichen Naturspektakels.
    Mehr erfahren über: + Räbloch
  • Rheinschlucht

    Vor 10'000 Jahren donnerten ebenso viele Millionen Kubikmeter Felsen ins Tal – der Flimser Bergsturz. So entstand die Ruinaulta, die canyonartige Schlucht im Vorderrheintal. Sie ist zu Fuss, über das Wasser, mit der Bahn oder mit dem Fahrrad erreichbar.
    Mehr erfahren über: + Rheinschlucht
  • Wasserweg

    Abschalten, durchatmen und die wohltuende Wirkung des Wassers unserer Alpen geniessen. Dieser Themenweg lädt zum individuellen Entdecken einzigartiger Wasser-Schauplätze im Adelbodner Talabschluss ein.
    Mehr erfahren über: + Wasserweg
  • Sensegraben und Grasburg

    Kurzweilige Wanderung über den alten Senseübergang bei der Ruine Grasburg - der grössten Burgruinenanlage des Kantons Bern - und über die aussichtsreichen Höhen von Albligen westlich des tief eingeschnittenen Sensegrabens.
    Mehr erfahren über: + Sensegraben und Grasburg
  • Park der Breggia Schluchten

    Der Park der Breggia Schluchten zieht sich auf einer Strecke von etwa 1.5 km dem gleichnamigen Fluss entlang und deckt eine Gesamtfläche von 1.5 km2 in den Gemeinden Balerna, Castel San Pietro, Morbio Inferiore und Morbio Superiore ab.
    Mehr erfahren über: + Park der Breggia Schluchten
  • Suworow-Denkmal und Schöllenen-Schlucht

    Der Weg über den Gotthardpass führt durch die gefährliche Schöllenen-Schlucht mit steilen Wänden und einem wilden Fluss. Hier kämpften vor über 200 Jahren Franzosen gegen Russen. An die Gefallenen erinnert das Suworow-Denkmal.
    Mehr erfahren über: + Suworow-Denkmal und Schöllenen-Schlucht
  • Taubenlochschlucht

    Das Taubenloch ist eine der beliebtesten Wanderungen in der Region. Sei es wegen dem romantischen Umfeld, der angenehmen Frische oder der Leichtigkeit, die es auch Familien ohne weiteres ermöglicht, die Schlucht zu entdecken. Eines ist sicher: Der Spaziergang von Biel bis nach Frinvillier in der mysteriösen Taubenlochschlucht bleibt ein magischer Moment.
    Mehr erfahren über: + Taubenlochschlucht
  • Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

    Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die unwirtliche Schlucht der Melchaa. Die sogenannte "Hohe Brücke" liegt in historisch bedeutsamem Gebiet.
    Mehr erfahren über: + Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas
  • Tüfelsschlucht

    Der Eingang zur Tüfelsschlucht befindet sich inmitten des Dorfes. Ein gut begehbarer Fussweg führt in vielen Windungen über Brücken und Stege, vorbei an weitausladenden Höhlen und Klüften bis hinauf auf den Allerheiligenberg.
    Mehr erfahren über: + Tüfelsschlucht
  • Schluchten von Moutier

    Nördlich vom historischen Städtchen Moutier liegt die gleichnamige Schlucht, die Wanderer, Gleitschirmflieger und Kletterer gleichermassen in ihren Bann zieht.
    Mehr erfahren über: + Schluchten von Moutier
  • Sihltal - Sihlsprung - Sihlwald

    Vom Sihlsprung bis zu den Eingangstoren der Metropole Zürich ist das Tal eine eigenständige Mischung aus urbanem und ländlichem Gebiet. Am 2282 m hohen Drusberg ist die Quelle der Sihl. Danach fliesst sie durch den Sihlsee bei Einsiedeln vorbei und schlängelt sich durch das Sihltal Richtung Zürich.
    Mehr erfahren über: + Sihltal - Sihlsprung - Sihlwald
  • Rofflaschlucht – zum Wasserfall

    In der Rofflaschlucht, im Naturpark Berverin, kommt man dem Getöse eines Wasserfalls besonders nah. Vom historischen Gasthaus begibt man sich auf dem schmalen Pfad in die Rofflaschlucht, ganz hinten führt die Felsengalerie hinter dem Wasserfall und somit unter dem Rhein hindurch.
    Mehr erfahren über: + Rofflaschlucht – zum Wasserfall
  • Taubenlochschlucht - Schroffe Schlucht am Stadtrand

    Die Bieler Taubenlochschlucht erstreckt sich über knapp zwei Kilometer Länge von Frinvillier (517 m ü.M.) nach Bözingen (447 m ü.M.). Am tiefsten Punkt der Schlucht fliesst die Schüss, die im St. Immertal entspringt und nach der Durchquerung der Jura-Seekette in den Bielersee mündet.
    Mehr erfahren über: + Taubenlochschlucht - Schroffe Schlucht am Stadtrand
  • Gornerschlucht

    Die Gornerschlucht ist eine der faszinierendsten Naturschönheiten von Zermatt. Sie liegt 20 Gehminuten vom südlichen Dorfrand von Zermatt und ist leicht erreichbar.
    Mehr erfahren über: + Gornerschlucht
  • Canyoning im Val Malvaglia

    Im Val Malvaglia finden sich verschiedene Canyonig-Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Der obere Teil gehört zu den einfachsten Canyons der Schweiz: Ideal um Canyoningluft zu schnuppern. Tief, nass und herausfordernd präsentiert sich der untere Teil der Val Malvaglia-Schlucht. Abenteuer, Action und Adrenalin gibt es hier nicht bloss im Prospekt!
    Mehr erfahren über: + Canyoning im Val Malvaglia
  • Tropisch-alpine Brenno-Schlucht

    Als typisches Tessiner Bergtal präsentiert sich die Valle di Blenio im Nordtessin: Steil aufragende, dicht bewachsene Bergflanken über einer stark eingetieften, sonnigen Talsohle.
    Mehr erfahren über: + Tropisch-alpine Brenno-Schlucht
  • Alpbachschlucht

    Die Alpbachschlucht im Haslital ist für gute, trittsichere Berggänger ein Erlebnis. Start der Wanderung ist in Meiringen bei der Talstation der Meiringen-Hasliberg-Bahnen.
    Mehr erfahren über: + Alpbachschlucht
  • Trümmelbachfälle

    Lautes Donnern und Tosen im Berginnern, gurgelnde, schäumende und wirbelnde Wasser: Das sind die Trümmelbachfälle. Sie gelten als die grössten unterirdischen Wasserfälle Europas und liegen im Lauterbrunnental, auch Tal der 72 Wasserfälle genannt.
    Mehr erfahren über: + Trümmelbachfälle
  • Clemgia Schlucht

    Besonders interessant ist die geologische Gestaltung in der Clemgiaschlucht, mit ihrer grünen Serpentindurchsetzung. Eng führt der verschlungene Bergpfad ob der Clemgia entlang bis an das Ende der Schlucht, abwechselnd durch Mischwald und über zerklüfteten Bündnerschiefer.
    Mehr erfahren über: + Clemgia Schlucht
  • Rheinschlucht – Ruinaulta

    Ganz in der Nähe von Bonaduz befindet sich die faszinierende Rheinschluchtwelt der Ruinaulta. Sie zählt zu den grossartigsten und vielfältigsten Landschaften der Alpen.
    Mehr erfahren über: + Rheinschlucht – Ruinaulta