Einleitung

Von Mönchen erfunden, von Bauern kultiviert: Die Wässermatten bei Langenthal sind die letzten Vertreter der «Riesel-Bewässerung» und gleichzeitig ein Hochwasserschutz. Von einer Stauschleuse im Fluss wird das Wasser in ein Netz von Gräben geführt und mittels kleiner Stauwehre auf die Wiesen verteilt.

Die fruchtbaren, sattgrünen Wässermatten bilden einen unverwechselbaren Landschaftsstrich von einzigartiger Schönheit und bieten Lebensraum für viele selten gewordene Pflanzen- und Tierarten. Im 13. Jahrhundert legten die Zisterziensermönche von St. Urban über ein ausgeklügeltes Grabensystem den Grundstein zur ausgedehnten Wässerungswirtschaft im Langetental. Noch heute werden die uralten Wässerzeiten und -rechte eingehalten und die Wässermatten werden auf rund 110 Hektaren dreimal pro Jahr überflutet. Besonders idyllisch auch die Rottaler Wässermatten.

Wandern, Velofahren und Biken

Umgebung entdecken

Kontakt

Wässermatten-Stiftung
Jurastrasse 29
Postfach 835
4901 Langenthal
Schweiz

Telefon  +41 (0)62 922 77 21
Fax +41 (0)62 923 06 58
waessermatten@oberaargau.ch
myoberaargau.ch

Übersicht

Karte

Übersichtskarte
Langenthal
Bern Region
Auf Karte zeigen

Kontakt

Wässermatten-Stiftung
Jurastrasse 29
Postfach 835
4901 Langenthal
Telefon  +41 (0)62 922 77 21
myoberaargau.ch

Reiseinformationen: Langenthal

Aktuelle Angebote

  • Dürrenroth Dürrenroth entdecken

    3 Nächte, 3 Nächte im Doppelzimmer, Halbpension, Aperitif pro Zimmer pro Aufenthalt, Benützung des... ab CHF 375
    Angebotsdetails

    Preis pro Person im Doppelzimmer
    gültig:18.02.2020 - 31.03.2020

    Mehr erfahren über: Dürrenroth entdecken