Einleitung

Fliessen Bäche und Flüsse oberirdisch nur träge dahin, ist die Nutzung von Wasserkraft fast unmöglich. Deshalb begannen Bewohner des Tals von Le Locle, unterirdische Wasserläufe zu nutzen. So entstanden die Höhlenmühlen am "Col-des-Roches".

Medien Galerie

Kaum vorstellbar, unter welchen Bedingungen die unterirdische Fabrik vor 400 Jahren angelegt wurde. Und doch sind die wasserbetriebenen Mühlen und das Sägewärk da, in natürlichen und künstlichen Tunnels und Karsthöhlen. Die europaweit einzige Höhlenfabrik wurde in ehrenamtlicher Arbeit restauriert und ist heute öffentlich zugänglich.

Die unterirdischen Mühlen zeigen eine ganze Epoche der regionalen Geschichte. Ein Museum zur Funktionsweise und Rolle der Mühlen veranschaulicht die Nutzung der Wasserkraft und erlaubt Einblicke in die Besonderheiten des Juras. In den Grotten und Tunnel selbst kann man die restaurierten Mühle- und Sägewerkmechanismen besichtigen.

Informationen


Höhle 7° C, warme Kleidung empfohlen.

Allgemeine Informationen

Inhalte Technische Angaben anzeigen
Jahreszeit von
Ganzes Jahr
Benötigte Zeit
2 bis 4 Stunden (halbtags)
Geeignet für Kinder im Alter von
10 bis 13 Jahre, Ab 14 Jahren
Geeignet für
Gruppen, Individuell, Paare
Wetter
Indoor und Outdoor
Kategorie
Bildung, Abenteuer

Gruppen- & Preis-Informationen

Inhalte Technische Angaben anzeigen
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Gruppengröße
1 - 25

Umgebung entdecken

Übersicht

Karte

Übersichtskarte
Le Locle
Jura & Drei-Seen-Land
Auf Karte zeigen

Reiseinformationen: Le Locle

Le Locle entdecken