List von Links die direkt zu Ankerpunkten auf dieser Seite führen.

Einleitung

Aus dem Wallis kommend haben Auswanderer im Mittelalter das kleine Seitental besiedelt. Die Walser kamen nicht durch das Valle Maggia, sondern über die Berge aus dem Pomat (Val Formazza).

Wer von Cevio im Maggiatal nach Bosco Gurin fährt, ist auch heute näher am Wallis als am Lago Maggiore – Luftlinie gemessen. Das italienische Val Formazza liegt allerdings dazwischen. Über die Alpenpässe wanderten im Mittelalter Walser ein und gründeten hier 1253 das einzige deutschsprachige und höchstgelegene Dorf im Kanton Tessin auf 1503m. Ihren Spuren folgt man kreuz und quer auf den «Sentieri di Pietra», den Steinwegen. Oder auf dem einstündigen Rundgang durch das Dorf mit den ursprünglichen Häusern aus Gemäuer und Holz.

Die Einwohner von Bosco Gurin haben ihre Traditionen und ihre Sprache über die Jahrhunderte bewahrt, sodass heute noch das “Ggurijnartitsch” im Alltag von den Dorfbewohnern gesprochen wird. In einem der ältesten Häuser des Dorfes aus dem Jahre 1386 befindet sich das volksgeschichtliche Museum «Guriner Walserhaus».

Winter

Bosco Gurin bietet im Gebiet der Grossalp 30km Pisten, die für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sind. Bei der Piste “Sandiga Boda”, einer der sonnigsten Stellen des Guriner Gebietes, befindet sich der Snowpark. Schneeschuhtouren, Langlaufloipen und Winterwanderwege runden das Wintersportangebot ab.

Sommer

Bosco Gurin zieht Sportler, Familien und Naturfreunde an, die auf der Suche nach landschaftlicher Schönheit, Natur und Stille der Berge sind. Aus dem Binntal (Wallis) führt der "Grosse Walserweg" via Albrunpass, Devero, Formazza, Guriner Furgge nach Bosco Gurin.

Neuigkeiten

Die hier aufgeführten News werden von den regionalen/lokalen Tourismusbüros gepflegt, weshalb Schweiz Tourismus keine Garantie für die Inhalte übernehmen kann.

  • Vallemaggia Magic Blues

    07.07 - 03.08.2017

    www.magicblues.ch



    Endecken die Vallemaggia auf die "Sentieri di Pietra"

    Bosco Gurin... e i Walser

    Der Weg führt ins Herz der Walserkolonie, durch einen Ort der in seiner Art einzigartig im Tessin ist. In Bosco Gurin, das bis heute von den direkten Nachfahren dieses Bergvolkes bewohnt wird, finden sich immer noch viele Spuren der Walser, die sie im Ortskern entdecken können. Der Rundweg dauert eine Stunde

    (pdf download)



    Vallemaggia the magic valley

    www.vallemaggia.ch

Karte

Übersichtskarte
Bosco Gurin – Walserdorf im Tessin
Tessin
Auf Karte zeigen

Erlebnisse & Aktivitäten

Hotels in Bosco Gurin – Walserdorf im Tessin

  • Hotel Walser

    Bosco Gurin – Walserdorf im Tessin

    Hotels in Bosco Gurin – Walserdorf im Tessin Mehr erfahhren

Reiseinformationen: Bosco Gurin – Walserdorf im Tessin

Tessin entdecken