Seilbahnfahrten

63 Ergebnisse gefunden

63 Ergebnisse gefunden

Die Suche wurde nach folgenden Tags gefiltert

63 Ergebnisse gefunden
  • Gemsstock

    1500 Meter geht's hinauf, von Andermatt zum Gemsstock auf fast 3000 Meter über Meer. Mit der 360° Aussicht überblickt man die halbe Schweiz, man steht wirklich mitten in den Schweizer Alpen.
    Mehr erfahren über: + Gemsstock
  • Matterhorn glacier ride

    Der «Matterhorn glacier ride» befördert Ausflugsgäste zur höchstgelegenen Bergbahnstation Europas auf 3821 Meter, und das auf äusserst spektakuläre Art und Weise.
    Mehr erfahren über: + Matterhorn glacier ride
  • Schilthorn

    Das 2'970 Meter hohe Schilthorn lockt mit einer 360-Grad-Panoramasicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau (UNESCO Welterbe) und auf über 200 weitere Berggipfel.
    Mehr erfahren über: + Schilthorn
  • Titlis

    Die Fahrt zum Titlis ist wahrlich ein Erlebnis. Zuerst mit der Gondelbahn TITLIS Xpress zur Mittelstation, dann weiter mit der TITLIS Rotair, der ersten drehbaren Luftseilbahn der Welt, bis ganz nach oben.
    Mehr erfahren über: + Titlis
  • Mont Fort

    Die Panorama-Aussicht reicht über weite Teile der Walliser Haute Route. Im Westen die Dents du Midi und der Mont Blanc, im Süden der Grand Combin mit Val de Bagnes und Mauvoisin Stausee, gegen Osten Weisshorn, Dent Blanche und Matterhorn – und im Norden über das Rhonetal die Waadtländer und Berner Alpen.
    Mehr erfahren über: + Mont Fort
  • Stockhorn

    Von weit her erkennt man den ausgeprägten Felskopf am Eingang ins Berner Oberland. Dass man fast ganz oben in der Felswand stehen kann und Richtung Thun, Aaretal, Bern und bis zum Jura blickt, will niemand glauben.
    Mehr erfahren über: + Stockhorn
  • Piz Corvatsch und Furtschellas

    Zwei Bergbahnen über den blauen Oberengadiner Seen, unterschiedlich hoch, unterschiedliche Erlebnisse: Auf dem Corvatsch Hochalpine Aussicht zum weissen Biancograt des Piz Bernina, auf Furtschellas ein Wanderparadies mit 6 Bergseen.
    Mehr erfahren über: + Piz Corvatsch und Furtschellas
  • VerticAlp Emosson

    Drei erlebnisreiche Bahnen führen zum Emosson-Stausee. Das Abenteuer beginnt in Martigny, führt durch das tief eingeschnittene Trient-Tal und endet auf der 180 Meter hohen Staumauer.
    Mehr erfahren über: + VerticAlp Emosson
  • Cardada Cimetta

    Die Standseilbahn Locarno – Madonna del Sasso bringt Bewohner und Gäste vom Zentrum durch die Schlucht hinauf nach Orselina, zur Talstation der roten Luftseilbahn nach Cardada, auf 1340m. Der Zweier-Sessellift meistert schliesslich den Anstieg zur hoch über dem Lago Maggiore gelegenen Cimetta auf 1671m.
    Mehr erfahren über: + Cardada Cimetta
  • Älplibahn

    Schon auf der Fahrt in den kleinen, gelben Gondelkabinen ab Malans öffnet sich der Blick nach Chur und ins Bündner Rheintal. 1'200 Meter weiter oben geniessen Wanderer und Naturliebhaber die Aussicht im familiären Bergrestaurant. Die Bahn wird ebenso wie das Restaurant von begeisterten Einheimischen betrieben.
    Mehr erfahren über: + Älplibahn
  • Schatzalp

    Ein Ort für jene, die Ruhe brauchen, Natur schätzen und Geschichte erfahren wollen. Das historische Hotel und das alpine Umfeld prägen diesen besonderen Flecken 300 Meter über Davos.
    Mehr erfahren über: + Schatzalp
  • Parsenn

    Wie ein Schnellzug erklimmt die Parsennbahn das Weissfluhjoch in zwei Sektionen. Die Landschaft Davos liegt uns zu Füssen, weit reicht der Blick zum Piz Kesch, zur Bernina und 60 Kilometer in den Süden.
    Mehr erfahren über: + Parsenn
  • Bella Tola

    Der einfach zu besteigende 3000er im Val d’Anniviers wird oft als Walliser Aussichtsberg schlechthin bezeichnet. Man blickt ins Hochgebirge: Weisshorn und Dent Blanche ganz nah, hinten das Matterhorn.
    Mehr erfahren über: + Bella Tola
  • Säntis Schwebebahn

    Imposant ist bereits die Fahrt in der grossen Säntis-Luftseilbahn von der Schwägalp über die Felsbänder zur Bergstation. Einmal auf dem «Wetterberg» angekommen, lässt der Ausblick auf das 6-Ländereck den Atem stocken.
    Mehr erfahren über: + Säntis Schwebebahn
  • Rinderberg

    Mitten in der Simmentaler und Saanenländer Landschaft liegt der Rinderberg. Mit zahlreichen attraktiven Grat- und Höhenwanderungen verbindet der Berg Zweisimmen mit Saanenmöser, Schönried und St. Stephan.
    Mehr erfahren über: + Rinderberg
  • Moléson – Ausflugsberg in den Freiburger Voralpen

    Kein Wunder besingen die Freiburger den Moléson als Berg ihres Herzens – schon die Reise auf den Aussichtsgipfel macht Freude. Auf dem Gipfel angekommen eröffnet sich ein grossartiger 360°-Panoramaausblick über die Voralpen des Greyerzerland, die Berner und Walliser Alpen.
    Mehr erfahren über: + Moléson – Ausflugsberg in den Freiburger Voralpen
  • Wasserfallen

    Zwischen Baselbiet und dem solothurnischen Naturpark Thal liegt der aussichtsreiche Hügelzug des Passwangs. Ab Liestal ereicht man die Jurahöhen in einer Dreiviertelstunde mit Bus und Gondelbahn zur Wasserfallen.
    Mehr erfahren über: + Wasserfallen
  • Ebenalp

    Schon die Neandertaler waren hier. Heute schwebt die Luftseilbahn über die schroffen Felsen mit den einst besiedelten Höhlen zur Ebenalp, Ausgangspunkt für vielfältige Erkundungen.
    Mehr erfahren über: + Ebenalp
  • Polybahn

    Ein Zürcher Wahrzeichen: Die nostalgische Polybahn verbindet die Altstadt mit einer der schönsten Aussichtsterrassen hoch über der «Zwinglistadt».
    Mehr erfahren über: + Polybahn
  • Rundweg Stanserhorn

    Vom Stanserhorn bietet sich eine herausragende Aussicht auf zehn Schweizer Seen und 100 km Alpenkette. Auf dem 30-minütigen Stanserhorn-Rundweg kann man diese 360-Grad-Sicht speziell geniessen.
    Mehr erfahren über: + Rundweg Stanserhorn
  • Sulwald

    Vom sonnigen Bergdorf Isenfluh oberhalb Lauterbrunnen bringt die beinahe nostalgische rote Luftseilbahn Gäste hinauf zum Weiler Sulwald. Die Kabine bietet acht Personen oder einer Kuh Platz.
    Mehr erfahren über: + Sulwald
  • Aletsch Arena – Aletsch Bahnen

    Die Aletsch Arena bietet eine eindrucksvolle Bergkulisse mitten im UNESCO Welterbe Swiss Alpes Jungfrau-Aletsch mit Blick auf den längsten Gletscher der Alpen, den Grossen Aletschgletscher.
    Mehr erfahren über: + Aletsch Arena – Aletsch Bahnen
  • Gurtenbahn

    Viele kennen den «Güsche» seit 1977 wegen dem Gurtenfestival, doch auch an den übrigen 361 Tagen im Jahr bietet Bern's Hausberg viel für Familien, Spaziergänger und Besucher von nah und fern.
    Mehr erfahren über: + Gurtenbahn
  • Lauchernalp

    Knapp über der Waldgrenze auf einer vom Gletscher geschaffenen Terrasse liegen die sonnenverwöhnten Alpen des Löschentals. Kummenalp, Hockenalp, Lauchernalp, Weritzalp und Tellialp.
    Mehr erfahren über: + Lauchernalp
  • CabriO Stanserhorn

    Fahrtwind und Aussicht geniessen – zuerst in der offenen Standseilbahn, rumpelnd wie vor 120 Jahren – dann auf dem Dach der futuristischen CabriO-Luftseilbahn.
    Mehr erfahren über: + CabriO Stanserhorn
  • Weisshorn

    Der höchste, mit einer Luftseilbahn erschlossene Berg im Gebiet von Arosa bietet einen eindrücklichen Blick hinunter nach Chur und im Süden über die Bündner Alpen bis zum Piz Bernina.
    Mehr erfahren über: + Weisshorn
  • Wispile

    Wanderer kennen den Bergrücken südlich von Gstaad: es ist der schönste Ausgangspunkt für die Panoramawanderung zum besungenen Lauenensee. Zur Höhi Wispile fährt eine Gondelbahn.
    Mehr erfahren über: + Wispile
  • Monte Tamaro

    Der Monte Tamaro liegt im Dreieck Lugano-Bellinzona-Locarno. Berühmt ist er für die Kirche «Santa Maria degli Angeli» von Mario Botta und die aussichtsreiche Gratwanderung vom Monte Lema.
    Mehr erfahren über: + Monte Tamaro