Empfohlene Routen

65 Ergebnisse gefunden

65 Ergebnisse gefunden
65 Ergebnisse gefunden
  • Aletsch Panoramaweg

    Drei Tage im Banne der Walliser Gletscherwelt. Sensationelle Schautour mit vielen Aussichtspunkten auf die zwei längsten Alpengletscher. Weiss-graue Farben von Fels und Eis kontrastieren mit den Grüntönen des Aletschwaldes und bilden so aussergewöhnliche Landschaftsbilder.
    Mehr erfahren über: + Aletsch Panoramaweg
  • Wanderung zum Morgenberghorn

    Die Wanderung zum Morgenberghorn ist ein lohnenswertes Ziel für ambitionierte Wanderer. Der teilweise steile Weg führt vorbei am eindrücklichen Pochtenfall. Wer den Gipfel erklimmt, wird mit einem grandiosen 360° Panorama belohnt.
    Mehr erfahren über: + Wanderung zum Morgenberghorn
  • Horneggli Panoramaweg

    Diese Tour wird nicht umsonst Panorama Route genannt. Auf der gesamten Strecke bietet sich ein faszinierender Ausblick auf die markante Gstaader Bergwelt mit dem Rüebli oder der Gummfluh sowie auf das Massiv der Alpennordkette.
    Mehr erfahren über: + Horneggli Panoramaweg
  • Trans Swiss Trail, Etappe 4/32

    Über saftige Matten, zwischen mächtigen Tannen zum «Energieberg» mit den von weitem sichtbaren rotierenden Propeller des Windkraftwerkes und den Solarzellen-Paneelen: die grösste Anlage für erneuerbare Energien in der Schweiz! Steiler Abstieg nach St-Imier.
    Mehr erfahren über: + Trans Swiss Trail, Etappe 4/32
  • Senda Lais da Macun

    Bei der anspruchsvollen Tour zum Hochplateau der Macunseen handelt es sich um eine alpine Wanderung in der einzigen Enklave und jüngsten Teil des Schweizerischen Nationalparks.
    Mehr erfahren über: + Senda Lais da Macun
  • ViaStockalper

    Der vor mehr als 300 Jahren von Kaspar Stockalper ausgebaute Saumweg über den Simplon hat die wirtschaftliche Bedeutung längst an neuere Strassen abgegeben, doch seit einigen Jahren ist er als Kulturwanderroute wieder zu neuem Leben erwacht.
    Mehr erfahren über: + ViaStockalper
  • Tour du Lac de Joux

    Mit seinen 3 Bergseen, der nordisch anmutenden Landschaft, der Uhrentradition und seinen kulinarischen Spezialitäten ist das Vallée de Joux seit langem eine attraktive Region für Liebhaber der Natur und Authentizität.
    Mehr erfahren über: + Tour du Lac de Joux
  • Erlebnis Wasserschloss: Brückenwanderung

    In Brugg, wo Aare, Reuss und Limmat sich vereinen, befindet sich das Wasserschloss, welches mit einer nationalen Bedeutung ausgezeichnet wurde. Um diesen Auenschutzpark zu entdecken, überqueren Wanderer bis zu 8 Brücken aus drei Jahrhunderten auf der rund zweistündigen Brückenwanderung.
    Mehr erfahren über: + Erlebnis Wasserschloss: Brückenwanderung
  • Gletscherpfad Basodino

    Diese Rundwanderung am Fuss des Basodino-Gletschers verschafft Einblick in eine einzigartige, von Gletschern geformte Region. Das Eis hat in verschiedenen geologischen Epochen seine Spuren hinterlassen. Dank der Seilbahn vom Val Bavona, ist der Gletscher einfach zugänglich, als einziger im Tessin.
    Mehr erfahren über: + Gletscherpfad Basodino
  • Klettgau-Rhein-Weg

    Vom Hallauer Weingebiet führt die Route durch die weiten Wälder des Randen-Hügelzuges, über einen alten Höhenweg nach Schaffhausen. Unterwegs: beste Aussicht vom Turm auf dem Hohen Randen sowie von den Dörfern Büttenhardt und Lohn auf ihren Anhöhen.
    Mehr erfahren über: + Klettgau-Rhein-Weg
  • Trans Swiss Trail, Etappe 3/32

    Nach dem Aufstieg aufs Hochplateau der Franches Montagnes betritt man ein stilles Land mit dunklen Wäldern und verstreuten Bauernhöfen, umgeben von Pferden, Kühen und Schafen. Dazwischen Dörfer mit senfgelben Häusern. Saigneléger ist das regionale Zentrum.
    Mehr erfahren über: + Trans Swiss Trail, Etappe 3/32
  • Jura-Höhenweg, Etappe 7/16

    Aus dem tiefen Tal der Schüss zur Krone des Berner Jura. In einem fast stetigen, aber angenehmen Anstieg wird der schon von Ferne sichtbare Chasseral erklommen. Eine sensationelle Rundsicht und die herauf grüssenden Mittellandseen erfreuen das Auge.
    Mehr erfahren über: + Jura-Höhenweg, Etappe 7/16
  • Alpe di Neggia Bike

    Entdeckungsreise auf einer technisch anspruchsvollen und abenteuerlichen MTB-Strecke in der zauberhaften Gambarogno-Region, die auch besonders geübte Biker mehr als acht Monate im Jahr begeistern wird.
    Mehr erfahren über: + Alpe di Neggia Bike
  • Welt der Métairies auf dem Chasseral

    Trotz Sendeturm ist der Chasseral ein abgeschiedener Hügelzug hoch über dem Seeland geblieben. Hier hat sich die Tradition des Käsens in den Métairien bewahrt. Eine gemütliche Rundwanderung führt von Métairie zu Métairie, jede mit spezieller Atmosphäre und besonderem Angebot.
    Mehr erfahren über: + Welt der Métairies auf dem Chasseral
  • Sentiero in Cresta: Monte Lema – Monte Tamaro

    Aussichtsreicher ist keine: Die Gratwanderung vom Monte Lema auf den Monte Tamaro gehört zu den Klassikern unter den Schweizer Höhenwanderungen. Das Panorama ist unschlagbar und reicht von der Leventina über die umliegenden Täler bis in die Walliser Alpen im Westen und die Bündner Alpen im Osten.
    Mehr erfahren über: + Sentiero in Cresta: Monte Lema – Monte Tamaro
  • Jura-Höhenweg, Etappe 8/16

    Abwechslungsreiche Wanderung zwischen dem oberen St.Imier-Tal und dem Val de Ruz mit dem Wintersportort Le Pâquier (Heimat von Skirennfahrer Didier Cuche). Die Passhöhe der Vue des Alpes liegt unweit der Uhrenmetropole La Chaux-de-Fonds.
    Mehr erfahren über: + Jura-Höhenweg, Etappe 8/16
  • Auf dem Trans-Swiss-Trail von Bern ins Emmental

    Kontrastreich und voller Highlights präsentiert sich die Wanderung von Bern auf dem Trans-Swiss-Trail nach Lützelflüh. Die Berner Altstadt, das Paul Klee Zentrum und eine blühende Kulturlandschaft warten darauf, entdeckt zu werden.
    Mehr erfahren über: + Auf dem Trans-Swiss-Trail von Bern ins Emmental
  • Unterseener-Uferweg

    Vom prominenten Interlaken aus verläuft dieser abwechslungsreiche Uferweg durch Unterseen entlang der Aare und dem Thunersee. Nebst den Gewässern sind auch die altertümliche Burgruine sowie das Naturschutzgebiet in Weissenau ein wahrer Blickfang.
    Mehr erfahren über: + Unterseener-Uferweg
  • Sentiero Cristallina

    Der Sentiero Cristallina verbindet Bignasco im Valle Maggia mit Airolo im Val Bedretto. Dazwischen liegen steile Bergflanken, ein Wasserfall am Dorfrand, kristallines Gestein, alpine (Stau-)seen, idyllische Alpen und abgelegene Weiler.
    Mehr erfahren über: + Sentiero Cristallina
  • Rhein-Route

    Die Rhein-Route begleitet den Alpenfluss von seinem Ursprung im Gebirge bis zu den grossen Rheinhäfen von Basel. Auf abwechslungsreichen Wegen führt die Fahrt durch viele Landschaften, die dieser kraftvolle Fluss im Laufe der Zeit geschaffen hat.
    Mehr erfahren über: + Rhein-Route
  • Mittelland-Route, Etappe 5/7

    Von der Barockstadt Solothurn den Mäandern der Aare nach ins Dreiseenland. Vor 130 Jahren hat der Mensch diese Landschaft umgestaltet: den See abgesenkt und den Sumpf trockengelegt, heute wird im Seeland fleissig Gemüse angebaut.
    Mehr erfahren über: + Mittelland-Route, Etappe 5/7
  • Via Panoramica Val Bregaglia

    Ein landschaftlich spektakulärer Höhenweg durchs Val Bregaglia. Man folgt alten Pfaden durch leuchtende Mischwälder, über massive Granitplatten, und stets mit der Kulisse der mächtigen Bergzacken, die auf der andern Talseite den Himmel berühren.
    Mehr erfahren über: + Via Panoramica Val Bregaglia
  • Rundwanderung Monte Generoso

    Der Monte Generoso verwöhnt Wanderer mit einem 360° Panorama. Ein weiteres Highlight auf der kurzen Rundwanderung sind die 11 "Nevere", zylindrische Steinbauten, die früher der Kühlung von Lebensmitteln dienten.
    Mehr erfahren über: + Rundwanderung Monte Generoso
  • Gratweg Stoos

    Der Gratwanderweg Stoos vom Klingenstock zum Fronalpstock bietet Aussicht auf über 10 Schweizer Seen und unzählige Alpengipfel der Zentralschweiz. Neben dem faszinierenden Panorama gibt es eine Vielzahl von auserlesenen Alpenblumen zu betrachten.
    Mehr erfahren über: + Gratweg Stoos
  • Trans Swiss Trail, Etappe 6/32

    Das Val de Ruz entpuppt sich als ideales Wandergebiet. Auffallend die vielen Dorfbrunnen und massiven Kirchtürme. In Engollon befinden sich die einzigen Wandmalereien des Kantons Neuenburg aus der Zeit vor der Reformation. Aussichtsreicher Abstieg nach Neuchâtel.
    Mehr erfahren über: + Trans Swiss Trail, Etappe 6/32
  • Tüfelsschlucht-Belchen-Weg

    Diese abwechslungsreiche Wanderung führt durch interessante Gebiete, wie sie für den Jura typisch sind: Schlucht, Wälder, Weiden und Felsgrat. Nach dem einmaligen Ausblick von der Belchenflue und dem Abstieg durch Wälder und über Wiesen lockt die Stadt Olten mit einer Rast an der Aare.
    Mehr erfahren über: + Tüfelsschlucht-Belchen-Weg
  • Fricktaler Höhenweg

    Der Fricktaler Höhenweg hat eine Gesamtlänge von 60 Kilometer. Dank hervorragender Flur- und Waldwege und der relativ geringen Höhendifferenzen ist er auch für weniger geübte Wanderer geeignet. Besonders reizvoll ist eine Tour auf dem Fricktaler Höhenweg im Frühling. Dann stehen die unzähligen Kirschbäume in voller Blütenpracht.
    Mehr erfahren über: + Fricktaler Höhenweg
  • Weg der Schweiz

    Der Weg der Schweiz führt zu geschichtlichen Stationen der Eidgenossenschaft. Er ist in Etappen aufgeteilt, die teilweise rollstuhlgängig sowie per Schiff oder Bahn erreichbar sind und an deren Ende zum Teil übernachtet werden kann.
    Mehr erfahren über: + Weg der Schweiz
  • 5-Seenweg Zermatt

    Der 5-Seenweg ist der Wanderweg der Superlative in der Zermatter Bergwelt: Das Matterhorn spiegelt sich in drei dieser Bergseen. Die Aussicht auf die vielen Bergriesen ist einmalig und die Wanderroute höchst abwechslungsreich.
    Mehr erfahren über: + 5-Seenweg Zermatt