Wandern: Auf einen Berggipfel

159 Ergebnisse gefunden

159 Ergebnisse gefunden

Die Suche wurde nach folgenden Tags gefiltert

159 Ergebnisse gefunden
  • Senda Lais da Macun

    Bei der anspruchsvollen Tour zum Hochplateau der Macunseen handelt es sich um eine alpine Wanderung in der einzigen Enklave und jüngsten Teil des Schweizerischen Nationalparks.
    Mehr erfahren über: + Senda Lais da Macun
  • Gratweg Stoos

    Der Gratwanderweg Stoos vom Klingenstock zum Fronalpstock bietet Aussicht auf über 10 Schweizer Seen und unzählige Alpengipfel der Zentralschweiz. Neben dem faszinierenden Panorama gibt es eine Vielzahl von auserlesenen Alpenblumen zu betrachten.
    Mehr erfahren über: + Gratweg Stoos
  • Rundwanderung Monte Generoso

    Der Monte Generoso verwöhnt Wanderer mit einem 360° Panorama. Ein weiteres Highlight auf der kurzen Rundwanderung sind die 11 "Nevere", zylindrische Steinbauten, die früher der Kühlung von Lebensmitteln dienten.
    Mehr erfahren über: + Rundwanderung Monte Generoso
  • Môtiers - Poëta Raisse - Chasseron - Ste-Croix

    Die Wanderung verbindet das sagenumwobene Val de Travers mit dem sonnenüberfluteten Plateau von Ste-Croix. Höhepunkt reiht sich an Höhepunkt. Angefangen beim Dorf Môtiers, später die bizarre Schlucht der Poëta Raisse und als Abschluss die geniale Aussichtskanzel des Chasseron.
    Mehr erfahren über: + Môtiers - Poëta Raisse - Chasseron - Ste-Croix
  • Nidwaldner Zentrumsweg

    Der Weg verbindet politische, historische, geistliche, geographisch und topographische Zentren von Nidwalden miteinander. «Heimatkunde» im engeren und weiteren Sinne bildet den roten Faden.
    Mehr erfahren über: + Nidwaldner Zentrumsweg
  • Hüttenerlebnis hoch über dem Churer Rheintal

    Wie fast jede grössere Stadt besitzt selbstverständlich auch Chur seinen Hausberg. Im Gegensatz zum hügelähnlichen Uetliberg bei Zürich, haben die Churer mit dem Calanda allerdings einen richtig grossen Berg vor der Stadt. Eine dreitägige Bergwanderung führt von Haldenstein im Rheintal hinauf zur Calandahütte und über den Kunkelpass zur Ringelspitzhütte.
    Mehr erfahren über: + Hüttenerlebnis hoch über dem Churer Rheintal
  • Jura-Höhenweg, Etappe 13/16

    Typisch Jura: zuerst ein Fluss, der unweit davon einer Grotte entspringt, dann eine Wanderung über einen felsigen Aussichtsberg und zuletzt zwei Seen ohne oberirdische Abflüsse. Diese prägen das Vallée de Joux, Wiege vieler Luxusuhren von Weltruf.
    Mehr erfahren über: + Jura-Höhenweg, Etappe 13/16
  • Flüela Schwarzhorn

    Das Schwarzhorn liegt auf 3146 m.ü.M südlich vom Flüelapass. Die ebenmässige Pyramide zwischen Flüelatal und Dischmatal besteht aus dunklem Amphibolit, weshalb der Berg auch Schwarzhorn heisst.
    Mehr erfahren über: + Flüela Schwarzhorn
  • Gletscherweg Aletsch

    32 Viertausender stehen Spalier und nur wenige Minuten von der Bergstation Bettmerhorn entfernt wartet ein spektakuläres Erlebnis: der Grosse Aletschgletscher.
    Mehr erfahren über: + Gletscherweg Aletsch
  • Hinterrugg – die höchste Spitze der sieben Churfirsten

    Hoch hinaus mit der Bergwanderung zum Gipfel des Hinterruggs. Man wandert vorbei an einem unberührten, mit seltenen Blumen übersäten Tälchen – dem Gluristal - und steigt hinauf auf 2306 Meter. Der Aufstieg wird belohnt durch eine herrliche Rundsicht vom höchsten Gipfel der Churfirsten.
    Mehr erfahren über: + Hinterrugg – die höchste Spitze der sieben Churfirsten
  • Sentier des statues

    Ein Höhenweg in typischen Juralandschaften, mit herrlichen Panoramen, vom Mont-Blanc bis zum Säntis und vom Chasseron bis zu den Vogesen. Am Ende ein mit Holzskulpturen gesäumter Weg, mit vielen Bänken und einem schönen Picknickplatz.
    Mehr erfahren über: + Sentier des statues
  • Guscha Gratweg

    Abwechslungsreiche Panoramawanderung, welche ab der Bergstation Flums-Kleinberg in die ursprüngliche Landschaft der Alp Mädems, entlang einem Gratweg zum Guscha Gipfel und in einer Rundtour zurück zum Ausgangspunkt führt.
    Mehr erfahren über: + Guscha Gratweg
  • Weissenstein-Klassiker

    Diese Wanderung auf den Weissenstein bietet alles: Altstadtromantik, Schluchtenidylle, Kraftortenergie, Aussicht und Gipfelglück. Und das Beste: runter geht's knieschonend per Bergbahn. Zu Recht ein Klassiker!
    Mehr erfahren über: + Weissenstein-Klassiker
  • Rundwanderung Dent de Vaulion

    Der schönste Ausblick über Lac und das Vallée de Joux. Es bietet sich aber auch ein einmaliger Blick über die Grenze nach Frankreich, auf das Genferseegebiet und die Alpen.
    Mehr erfahren über: + Rundwanderung Dent de Vaulion
  • Chäserrugg – und die Churfirsten

    Auf dem Chäserrugg, dem mächtigsten der sieben Churfirsten, geniessen Sie gigantische Ausblicke mit Sicht auf sechs Länder. Hinzu eröffnet ein gut begehbarer und rund drei Kilometer langer Panoramarundweg eine einzigartige 360-Grad-Rundumsicht und bei guter Fernsicht einen Blick bis weit in den Schwarzwald hinein.
    Mehr erfahren über: + Chäserrugg – und die Churfirsten
  • Züri Oberland-Höhenweg, Etappe 3/4

    Von der Hulftegg auf Bergpfaden zum Schnebelhorn, dem höchsten Zürcher Berg. Überblick über die tausendhügelige Moränenlandschaft bis zum Bodensee und Alpenkranz mit Säntis. Weiter über Gratwege mit vielen Buchen zur Chrüzegg.
    Mehr erfahren über: + Züri Oberland-Höhenweg, Etappe 3/4
  • Hoch über dem Neuenburgersee

    Der über 1600 m hohe Chasseron steht im Zentrum dieser aussichtsreichen, jurassischen Wanderung. Am Ausgangspunkt in La Combaz steht allerdings etwas ganz anderes im Mittelpunkt: Der Käse "Beignets au fromage".
    Mehr erfahren über: + Hoch über dem Neuenburgersee
  • Höhenwanderung von Rigi Kaltbad bis zum Urmiberg

    Der Bergrücken der Rigi bietet eine Fülle von fantastischen Höhentouren. Die Wanderung vom Kaltbad über die Scheidegg zum Urmiberg ist eine der schönsten und beliebtesten. Bis zu vier Seen gleichzeitig und ein grandioses Alpenpanorama sind zu sehen. Entlang der Route sorgen gemütliche Bergbeizli für das leibliche Wohl.
    Mehr erfahren über: + Höhenwanderung von Rigi Kaltbad bis zum Urmiberg
  • Denti della Vecchia

    Auf der viereinhalbstündigen Wanderung von Cimadera über Capanna Pairolo und Alpe Bolla ins Dorf Brè Paese präsentieren sich die Tessiner, Walliser und italienischen Bergspitzen immer wieder neu.
    Mehr erfahren über: + Denti della Vecchia
  • Jura-Höhenweg, Etappe 6/16

    Vom Dachgiebel des Kantons Solothurn mit vielen Ausblicken über den Jurabogen, ins Mittelland und zum Alpenkranz geht der Weg durch Wälder und über typische Juraweiden. Das erste Wegdrittel ist zugleich Planetenweg. Sprachgrenze bei Montagne de Romont.
    Mehr erfahren über: + Jura-Höhenweg, Etappe 6/16
  • Zur Albert Heim Hütte des SAC

    Der Zürcher Geologe und Glaziologe Albert Heim schlug den Standort der immer wieder erweiterten Berghütte vor. Zwar liegt das Haus heute nicht mehr über dem Eisstrom, aber die Aussicht zum Galenstock und zu den kristallinen Kletterzacken ist immer noch überwältigend.
    Mehr erfahren über: + Zur Albert Heim Hütte des SAC
  • Tiefblicke ins malerische Simmental

    Die imposante Gantrischkette erstreckt sich vom Gurnigelgebiet bis zum markanten Felskuppel des Stockhorns. Entlang dieser Kette verläuft ein Höhenweg mit grandiosen Ausblicken ins Simmental, auf die Berner Alpen sowie den Thunersee.
    Mehr erfahren über: + Tiefblicke ins malerische Simmental
  • Jura-Höhenweg

    Der Jura Höhenweg verbindet in einem grosszügigen Bogen Zürich mit Genf. Die aussichtsreiche Ferntour durch zwei Sprachregionen bietet die Entdeckung einer vielfältigen, starken Landschaft. Sie ermöglicht Erholung fern vom hektischen Alltag und von Massentourismus.
    Mehr erfahren über: + Jura-Höhenweg
  • Aussichtsturm auf dem Gempen

    Die bewaldeten Hügel rund um den Baselbieter Hauptort Liestal eignen sich vorzüglich zum Wandern und zum Biken. Zahlreiche Aussichtspunkte legen sich wie ein Kranz um das Haupttal. Ein dichtes Netz an attraktiven Wegen und Pfaden zieht sich durch das ganze Gebiet.
    Mehr erfahren über: + Aussichtsturm auf dem Gempen
  • Jura-Höhenweg, Etappe 12/16

    Unweit der schweizerisch-französischen Landesgrenze verläuft der Weg durch den prächtigen Waadtländer Jura. Hier könnten Bäume und Steine manche Schmugglergeschichte erzählen. In Vallorbe stehen altes Eisenhandwerk und die Eisenbahn im Zentrum.
    Mehr erfahren über: + Jura-Höhenweg, Etappe 12/16